Museum für den Autor des «Kleinen Prinzen»

Der Verfasser der weltberühmten Erzählung «Der Kleine Prinz», Antoine de Saint-Exupéry, soll mehr als 60 Jahre nach seinem Tod in Frankreich ein Museum bekommen.

Erhält ein Museum: «Der kleine Prinz» von Antoine de Saint-Exupéry.

Erhält ein Museum: «Der kleine Prinz» von Antoine de Saint-Exupéry. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Seit 20 Jahren kämpfen wir für dieses Museum», sagte Olivier d'Agay, ein Neffe von Saint-Exupéry, der das Projekt am Mittwoch vorstellte. Entstehen soll die Gedenkstätte im Landschlösschen der Familie im ostfranzösischen Saint-Maurice-de-Rémens. Das Gebäude aus dem 18. Jahrhundert gehört heute der Gemeinde. Nach d'Agays Angaben will man mit moderner Museumstechnologie wie Video-Installationen das abenteuerliche Leben des passionierten Piloten nachzeichnen.

Die rund 20 Millionen Euro für das «Haus des Kleinen Prinzen» hoffen die Initiatoren dank privater Investoren und Subventionen der öffentlichen Hand zusammenzubringen. Die Eröffnung ist für den 29. Juni 2014 geplant – den Geburtstag von Antoine de Saint-Exupéry. Der im Jahr 1900 geborene Schriftsteller und Pilot wurde während des Zweiten Weltkriegs am 31. Juli 1944 bei einem Aufklärungsflug über dem Mittelmeer abgeschossen.

(net/sda)

Erstellt: 30.06.2011, 11:37 Uhr

Artikel zum Thema

...65 Jahren: Der mysteriöse Tod des Antoine de Saint-Exupéry

Am 31. Juli 1944 kehrt der Verfasser von «Der Kleine Prinz» von einem Aufklärungsflug nicht mehr zurück. Wurde er von den Nazis abgeschossen, war es ein Unfall – oder gar Selbstmord? Mehr...

470'000 Franken für Saint-Exupéry-Manuskript

Ein Dokument des «Petit Prince»-Autors ist für viel Geld unter den Hammer gekommen. Mehr...

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Never Mind the Markets Droht ein Wachstumsstopp?

Sweet Home Schon jetzt eine Ikone

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...