Rosamunde Pilcher ist tot

Die britische Romanautorin ist nach einem Schlaganfall im Alter von 94 Jahren gestorben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die britische Romanautorin Rosamunde Pilcher ist tot. Die Bestseller-Autorin wurde 94 Jahre alt. Todesursache ist nach Angaben ihres Sohnes ein Schlaganfall, wie der «Guardian» berichtet.

«Bis Weihnachten ging es ihr grossartig», so Robin Pilcher. Im neuen Jahr habe sie dann eine Bronchitis bekommen. «Am Sonntag erlitt sie dann einen Schlaganfall und erlangte nie wieder das Bewusstsein.»

Er beschrieb Pilcher als «eine wunderbare, eher alternativ denkende Mutter – ich glaube, ihr hätte die Beschreibung ‹Bo­he­mi­enne› gefallen –, die das Leben vieler Menschen jeden Alters berührte und prägte, nicht nur durch ihr Schreiben, sondern auch durch persönliche Freundschaften».

Einer der beliebtesten englischen Romane der Geschichte

Pilcher, geboren 1924 in Lelant in der englischen Grafschaft Cornwall, begann bereits im Alter von fünfzehn Jahren mit dem Schreiben. Als junge Frau diente sie im Zweiten Weltkrieg für den «Women's Royal Naval Service» unter anderem in Indien. Bereits während ihres Aufenthalts dort publizierte sie in der Zeitschrift «Woman and Home» eine erste Kurzgeschichte.

In der Folge schrieb sie zeitweise unter dem Pseudonym Jane Fraser Kurzgeschichten und Romane, die meist im ländlichen Milieu der britischen «Upper Middle Class» angesiedelt waren und sich in diversen Frauenmagazinen wachsender Beliebtheit erfreuten. Den internationalen Durchbruch schaffte Pilcher, nachdem sie sich auf Anraten ihres Verlags an grösseren Romanprojekten versuchte. Ihre Familiensagas «Die Muschelsucher» (1987) und «September» (1990) erreichten Spitzenplätze auf den Bestsellerlisten und gigantische Auflagen.

«Die Muschelsucher» (orig.: «The Shell Seekers») erzählte die Geschichte einer Tochter eines Künstlers, die entdeckt, dass ein Bild ihres Vaters ein kleines Vermögen wert ist. Nach mehr als 10 Millionen verkauften Exemplaren wurde die Geschichte für das Fernsehen adaptiert und 2003 von der BBC zu einem der 100 beliebtesten Romane der Geschichte gewählt. Unzählige Romane Pilchers sind verfilmt worden, nicht zuletzt vom ZDF.

(mac)

Erstellt: 07.02.2019, 15:10 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Geldblog Stadler Rail verleitet zu riskanten Anlagen

Mamablog Warum du nicht «Babygirl precious» heisst

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Klare Linie: Ein Model läuft an den Sao Paulo Fashion Weeks über den Laufsteg. (23. April 2019)
(Bild: Alexandre Schneider/Getty Images) Mehr...