Tage in Weiss

Das Fotobuch «Jours Blancs» des Schweizer Fotografen François Schaer ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen des Skibetriebs.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Bilder des Schweizer Fotografen François Schaer (* 1967) zeigen mit bewusstem Bezug auf die Romantik des 19. Jahrhunderts die Originalität einer «neuen Gegenwartslandschaft». Seine Aufmerksamkeit gilt der ihnen innewohnenden Ästhetik. Schaers Fotografien sind weit davon entfernt, die Ausbeutung der Berge zu verurteilen - er gewährt einen Blick hinter die Kulissen auf das Ensemble, das die Verwandlung der Berge in Betrieb hält. Die Fotografien entstanden alle an Tagen sogenannter «Whiteouts» (die besondere Helligkeit, die bei schneebedecktem Boden und gedämpftem Sonnenlicht im Hochgebirge entsteht) und führen so in eine andere, geradezu theatralische Dimension. (Pauline Martin, PD)

Erstellt: 05.12.2014, 14:15 Uhr

François Schaer, «Jours Blancs», erschienen im Kehrer Verlag.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Geldblog So werden Sie im Alter zum Lebenskünstler

Mamablog Gewalt entsteht aus Überforderung

Die Welt in Bildern

Wer ist hier der Gockel: Zwei Truthähne warten im Willard Intercontinental Hotel in Washington auf ihre Begnadigung durch Donald Trump. Die meisten anderen Turkeys landen zu Thanksgiving im Ofenrohr (18. November 2018).
(Bild: Jacquelyn Martin) Mehr...