Zum Hauptinhalt springen

Amerika löst sich auf

«The Unwinding» von George Packer ist der Sachbuchhit dieses Sommers in Amerika: Eine aufwühlende Collage des Irrsinns der amerikanischen Gegenwart.

George Packer zeigt in seinem Buch, was die Gegenwart im Leben von Menschen anrichtet: Ein Arbeitsloser bittet in Miami um Unterstützung für seine Familie.
George Packer zeigt in seinem Buch, was die Gegenwart im Leben von Menschen anrichtet: Ein Arbeitsloser bittet in Miami um Unterstützung für seine Familie.
J Pat Carter, Keystone

Wir befinden uns im Jahr 2007 in North Carolina. Da, wo der Tabak wächst. Wir sitzen in einem Auto. Mit Matt Orr (25), soeben aus dem Irakkrieg heimgekehrt, und mit Matts Vater. Der holt seinen Soldatensohn vom Flughafen ab. Und wie Matt und Dad so durch die Landschaft fahren – die Orte tragen freundliche Namen wie Welcome, Advance und Eden – freut sich der junge Mann über die Hügel, die Bäume, das Gras. Im Vergleich zu Wüstengelb, Tarnfarbenbeige und Menschenblutrot kommt ihm das grüne Amerika vor wie die schönste Ecke in Gottes Showroom.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.