Zum Hauptinhalt springen

Charlotte Kerr verstorben

Die zweite Ehefrau und Witwe von Friedrich Dürrenmatt ist tot. Die deutsche Schauspielerin starb im Alter von 84 Jahren in einem Berner Spital.

Sie setzte sich für sein literarisches Werk ein: Charlotte Kerr und Friedrich Dürrenmatt, aufgenommen in Locarno im August 1990.
Sie setzte sich für sein literarisches Werk ein: Charlotte Kerr und Friedrich Dürrenmatt, aufgenommen in Locarno im August 1990.
Keystone

Charlotte Kerr, die zweite Ehefrau und Witwe des Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt (1920-1990), ist tot. Sie starb am vergangenen Mittwoch im Alter von 84 Jahren in einem Berner Spital.

Die Direktion des Centre Dürrenmatt Neuchâtel (CDN) bestätigte eine Meldung der «NZZ am Sonntag». Die deutsche Schauspielerin Charlotte Kerr hatte Dürrenmatt 1984 geheiratet. Nach dem Tod ihres Mannes engagierte sie sich für die Schaffung des Centre Dürrenmatt, entsprechend dem testamentarischen Wunsch von Dürrenmatt.

Das Centre wurde 2000 eingeweiht. Es ist eine Aussenstelle der Nationalbibliothek und wird vom Bund sowie vom Kanton und der Stadt Neuenburg unterstützt. Es will nach eigenen Angaben im Internet das Bildwerk des Schriftstellers sammeln und zugänglich machen. Als Ort der Forschung will es die kritische Auseinandersetzung mit dem Werk Dürrenmatts fördern.

SDA/kle

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch