Christian Kracht erhält Literaturpreis

Der Schweizer Schriftsteller erhält den mit 15'000 Euro dotierten Hermann-Hesse-Literaturpreis.

Erhält den Hermann-Hesse-Literaturpreis: Christian Kracht.

Erhält den Hermann-Hesse-Literaturpreis: Christian Kracht. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Preisverleihung ist für den 18. November 2016 im Karlsruher Rathaus geplant, wie die Stiftung Hermann-Hesse-Literaturpreis am Montag mitteilte.

Der 1966 in Saanen im Kanton Bern geborene Schriftsteller und Weltreisende Kracht sei eine singuläre Stimme in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, die immer wieder auch zu Polarisierung Anlass gebe, begründete die Jury ihre Wahl. Die stilistisch vollendete Prosa des Autors betöre und verstöre zugleich.

Mit seiner Ehefrau Frauke Finsterwalder verfasste Kracht das Drehbuch zum deutschen Spielfilm «Finsterworld» von 2013.

Den mit 5000 Euro dotierten Hermann-Hesse-Förderpreis erhält der 1978 in Niedersachsen geborene Autor Benjamin Maack. Die beiden Preise werden alle zwei Jahre in Karlsruhe vergeben.

Erstellt: 11.10.2016, 08:13 Uhr

Artikel zum Thema

Krachts «Imperium» wird verfilmt

Regisseur Jan Ole Gerster will offenbar den Roman «Imperium» von Christian Kracht verfilmen. Die Hauptrolle soll Tom Schilling übernehmen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Kunst in der Luft: Seifenblasen machen Spass vor dem Louvre in Paris. (19. Juli 2019)
(Bild: Alain Jocard) Mehr...