Zum Hauptinhalt springen

«Was ist Populismus?»

Der deutsche Politologe Jan-Werner Müller legt eine schlüssige Theorie des Populismus vor.

Rechtsgerichtete Demonstranten an einer Kundgebung gegen Angela Merkel in Berlin. Foto: Emmanuele Contini (NurPhoto, Getty Images)
Rechtsgerichtete Demonstranten an einer Kundgebung gegen Angela Merkel in Berlin. Foto: Emmanuele Contini (NurPhoto, Getty Images)

«Alle Gewalt geht vom Volke aus. Aber wo geht sie hin?» Bertolt Brecht

Das Buch «Was ist Populismus?» kommt zur rechten Zeit. In einem sachlichen Ton analysiert es aktuelle populistische Bewegungen sowohl in Europa als auch in Nord- und Südamerika. Jan-Werner Müller zoomt nahe an die politischen Entwicklungen und Prozesse heran, interpretiert die Verlautbarungen und Texte der Protagonisten und zieht eine wenig optimistische Bilanz einer Zeit, in der Populismus Konjunktur hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.