Zum Hauptinhalt springen

«Der Verlag sollte sich überlegen, das Buch vom Markt zu nehmen»

Roger Schawinski hat ohne Nachweis Wikipedia-Formulierungen für sein neues Buch benutzt. Darf man das? Dazu Rechtsprofessor und Plagiatsexperte Gerhard Dannemann.

Wie beurteilen Sie als Plagiatsexperte diesen Fall? Sind solche Übernahmen in einem populären Sachbuch zulässig? Jeder Wikipedia-Artikel hat einen eigenen Lizenzvermerk. So auch der «Narzissmus»-Artikel, der auf die gängige Lizenzbestimmung in der Version 3.0. verweist. Diese besagt, dass man Wikipedia-Artikel «vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen» darf.

Also kann man mit Inhalten von Wikipedia machen, was man will? Grundsätzlich schon. Aber wenn man einen Wikipedia-Artikel wörtlich oder umformuliert verwendet, muss man sowohl auf die Quelle als auch auf die erwähnte Lizenzbestimmung verweisen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.