Zum Hauptinhalt springen

Die verlorene Generation kaputter Mädchen

Vergesst Charlotte Roche, lest junge US-Autorinnen und die Literaturzeitschrift «Krachkultur».

«Feuchtgebiete» schürft nicht tief genug: Die Filmcrew an der Premiere in Berlin.
«Feuchtgebiete» schürft nicht tief genug: Die Filmcrew an der Premiere in Berlin.
Jens Kalaene, Keystone

Es gibt Themen, die möchte man nicht mal mit Hygiene-Handschuhen anfassen. Themen wie: Sex in verdreckten Wohnwagen. Männer, die im Suff bewusstlos werden. Töchter, die sich nur noch eines wünschen: dass ihrer Mutter beim Sex der Mund gestopft wird, damit Ruhe ist. Schlimm kaputt, diese Leute.

Wer neugierig auf junge Autoren ist, muss durch Ekel-Themen durch. Die Gegenwartsliteratur ist nicht die letzte funktionierende Moralverwahranstalt unserer Tage. Jungsein im Zeichen von YouPorn ist kein Zuckerschlecken. Wenn junge Frauen heute zur Gurke greifen, dann nicht immer, um einen leckeren Salat daraus zu bereiten, sondern um die Gurke in ihre ... Eben. So genau will man es gar nicht wissen. Und erst recht nicht sehen. Oder doch?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.