Zum Hauptinhalt springen

Du musst dein Leben ändern

Der neue Roman von Bernhard Schlink zeigt seine Qualitäten – aber auch seine Schwächen – in hellem Licht.

Deckt moralische Vergehen auf: Der Jurist und Autor Bernhard Schlink. Foto: Gaby Gerster (Laif)
Deckt moralische Vergehen auf: Der Jurist und Autor Bernhard Schlink. Foto: Gaby Gerster (Laif)

Zwei Männer streiten um ein wertvolles Gemälde, eigentlich aber um eine ihnen noch wertvollere Frau. Eben diese zeigt das Bild, wie sie nackt, unbegreiflich und unwiderstehlich eine Treppe herabsteigt. Bernhard Schlink hat sich dazu von Gerhard Richters berühmten Gemälde «Ema. Akt auf einer Treppe» inspirieren lassen, einer Ikone der neueren Kunstgeschichte (und seinerseits eine Replik auf Marcel Duchamps kubistische «Nu descendant un escalier»).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.