Zum Hauptinhalt springen

Ein Hort der Bücherfreunde

In Bern ist der Wunsch nach einem «Literaturhaus» gross. Nur: Das Geld fehlt.

Im Progr werden 180 Quadratmeter Fläche frei – für ein Literaturzentrum?
Im Progr werden 180 Quadratmeter Fläche frei – für ein Literaturzentrum?
Franziska Scheidegger

Basel hat eines, Zürich ebenfalls, und in Lenzburg ist das Aargauer Literaturhaus beheimatet. In Bern jedoch ist ein zentraler Ort für Literatur mit klassischen Lesungen, Kursen, Workshops, Lesezirkeln oder Ausstellungen bis dato – auch aus finanziellen Gründen – kein Thema gewesen. Literaturvermittlung leisten vorab Buchhandlungen, das Zentrum Paul Klee, das Schweizer Literaturarchiv, das Walser-Zentrum, die Kornhaus-Bibliothek und kleine Veranstalter wie das Kulturlokal Ono, das Forum Altenberg oder neuerdings das Hotel Belle Epoque. Eine attraktive Plattform der aktuellen Literatur stellt auch das alle zwei Jahre durchgeführte Literaturfest dar, dessen fünfte Ausgabe im August dieses Jahres über die Bühne gehen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.