Zum Hauptinhalt springen

«Es ist Selbstbetrug»

Harmlose Grippe? Für Autorin Eula Biss unterschätzen wir die Epidemiegefahr massiv.

Schweinegrippe anno 2016: In der Moskauer Metro. (28. Januar 2016)
Schweinegrippe anno 2016: In der Moskauer Metro. (28. Januar 2016)
Keystone
Eine Ausnahme, nicht die Regel: Grippeimpfung in einer Arztpraxis in Zürich. (30. Januar 2015)
Eine Ausnahme, nicht die Regel: Grippeimpfung in einer Arztpraxis in Zürich. (30. Januar 2015)
Keystone
Höhepunkt im Februar: Ausbreitung grippaler Erkrankungen pro 100'000 Einwohner. (10. Februar 2016)
Höhepunkt im Februar: Ausbreitung grippaler Erkrankungen pro 100'000 Einwohner. (10. Februar 2016)
Ex-Press
1 / 3

Was ist asozialer: eine Impfung erzwingen oder eine Impfung verweigern? Wir müssen uns nicht für eine dieser gleichermassen asozialen und unnötigen Handlungen entscheiden. Eine vernünftige Lösung kommt ohne sie aus.

Auch Ärztinnen und Pfleger sollen also nicht verpflichtet werden? Medizinisches Personal sollte aus dem einfachen Grund geimpft werden, weil es überdurchschnittlich oft Kontakt mit Menschen hat, denen eine Infektionsübertragung gefährlich werden kann. Deshalb hat es eine besondere Verantwortung. Wenn ein Arzt zu einer Impfung gezwungen werden muss, sollte er sich überlegen, ob er den richtigen Job gewählt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.