Zum Hauptinhalt springen

«Freuds Psychoanalyse ist so unwirksam wie Homöopathie»

Frankreich hat einen neuen Intellektuellen-Streit. Sigmund Freud sei ein Lügner, Scharlatan und Nazi-Sympathisant gewesen, behauptet ein junger Philosoph und stösst damit auf heftigen Widerspruch.

Michèle Binswanger
Pionier oder Scharlatan? Vater der Psychoanalyse, Sigmund Freud.
Pionier oder Scharlatan? Vater der Psychoanalyse, Sigmund Freud.
Keystone

Wenn schon Vatermord, so wird sich der französische Philosoph Michel Onfray gesagt haben, dann gleich richtig. «Le crépuscule d’une idole: L’affabulation freudienne», heisst sein Werk, das mit der Psychoanalyse im Allgemeinen und mit deren Begründer Sigmund Freud im Besonderen abrechnet - und das in einem Land, wo die Psychoanalyse unter Intellektuellen ungebrochene Faszination ausübt. Dagegen ist Onfray mit seinem Buch angetreten, natürlich im vollen Bewusstsein, dass ein Angriff auf den Übervater der Psychoanalyse in Frankreich nicht ungehört verhallt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen