Zum Hauptinhalt springen

«Für einen Schriftsteller ist die Krise das Interessanteste»

Martin Suter liest heute Abend aus seinem neuen Roman ‹Montecristo› vor. Um 20 Uhr im Zürcher Schauspielhaus.

Sie sind ein Autor, der mit einem strengen Rhythmus arbeitet. Weshalb?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.