Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin hier das Gesetz»

Israelische Soldaten geben Auskunft darüber, was in den besetzten Gebieten geschieht. Und was sie selber erfahren und tun, weil der Staat sie dazu treibt. Nun liegen diese Berichte als Buch vor.

Ein israelischer Soldat und ein Palästinenser geraten aneinander: Westbank, 9. März 2012.
Ein israelischer Soldat und ein Palästinenser geraten aneinander: Westbank, 9. März 2012.
Alaa Badarneh, Keystone

Israelische Medien und Organisationen haben vielfach dokumentiert, dass die besetzten Gebiete unter Militärherrschaft stehen und dort Menschenrechte und das Völkerrecht seit über 40 Jahren verletzt werden. Den erschreckendsten Einblick in die Mechanismen dieser Besetzung geben allerdings Armeeangehörige selber.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.