Stichwort:: Literatur

News

Mein liebstes Buch

Zu seinem 500. Geburtstag fragt Buchhändler Orell Füssli Kundinnen und Leser nach ihrer Lektüre. Wir wollten wissen, was Prominente am liebsten lesen. Mehr...

Die Seele wandern lassen

Das Gehen in der freien Natur gehört zu den besten Methoden, auch den Kopf freizubekommen. Albert Kitzler bietet eine «philosophische Wegbegleitung» dazu. Mehr...

Wie die Schweiz zur Weltmacht wurde

Die Historikerin Lea Haller geht der Frage nach, wie die Schweiz im Transithandel zu einer der wichtigsten Drehscheiben werden konnte. Eine Pionierarbeit mit Verdiensten, aber auch Problemen. Mehr...

Die neue Unsicherheit

70 Jahre europäische Zeitgeschichte auf 800 Seiten: Ian Kershaws «Achterbahn» liefert eine brillante Synthese eines überaus komplexen Kontinents. Ein Meisterwerk. Mehr...

Moskauer Motive

Helmut Kohls früherer Berater Horst Teltschik und der Historiker Martin Aust bemühen sich um Verständnis für die Politik von Wladimir Putin – auf sehr unterschiedliche Art. Mehr...

Liveberichte

«Kontrollierter Rausch ist Bausparertum»

Sehnsucht nach der Badi Enge und Verwunderung über das neue Rivella-Logo: Benjamin von Stuckrad-Barre im Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Leser-Chat. Mehr...

Wie er leibt und liest

Die Lesung des New Yorker Star-Schriftstellers Paul Auster in Zürich war innert Kürze ausverkauft. Tagesanzeiger.ch/Newsnet begleitete die Aufführung per Stream. Mehr...

«Haha! Vergiss es»

Mit Endo Anaconda ging heute das Live-Poesie-Experiment von Tagesanzeiger.ch/Newsnet zu Ende. Lesen Sie hier Anacondas Short Story! Mehr...

Live

Anaconda, live

Live-Poesie Endo Anaconda hat das Poesie-Experiment von Tagesanzeiger.ch/Newsnet abgeschlossen: Verfolgen Sie im Ticker, wie die Berner Mundartlegende live textete! Mehr...

Trainspotting light

Live Die Post-Potter-Ära hat begonnen: J. K. Rowling veröffentlichte am Donnerstag ihren neuen Roman «Ein plötzlicher Todesfall». Wir haben ihn gelesen – live, 575 Seiten. Das Fazit. Mehr...

Matchberichte

«Die Schweiz ist des Schlächters Herz»

Online-Experiment Exklusiv «Und die Zellen sterben ab, Zehen werden schwarz»: Lesen Sie hier die Geschichte, die Blogger Flurin Jecker am Freitag auf unserer Redaktion geschrieben hat. Mehr...

Das ist unsere Geschichte!

Online-Experiment Exklusiv Die erste Poesie-Session auf Tagesanzeiger.ch/Newsnet ist Geschichte. Lesen Sie hier die Story, die Dichter Jürg Halter live und online geschrieben hat! Mehr...

Interview

«Hört auf, die Kultur der USA zu imitieren»

Der 67-jährige Don Rosa ist vor allem für seine Arbeit für Disney bekannt. In Basel spricht er über seine Karriere. Mehr...

«Viele haben tatsächlich Heimweh»

Interview Dörte Hansen ging als Erste ihrer Familie aufs Gymnasium und schreibt heute Bestseller über den Niedergang des dörflichen Lebens. Ein Gespräch über die Sehnsucht nach Heimat. Mehr...

«Ich war der einzige, der meiner Mutter im Altersheim zuhörte»

Interview Didier Eribon ist der Starintellektuelle Frankreichs. Er will für jene sprechen, die keine politische Stimme haben – etwa für seine Mutter, die allein im Altersheim starb. Mehr...

«Wo beginnt die Diktatur?»

Interview Der neue Roman der Wahlschweizerin Sibylle Berg hält der Gegenwart den Spiegel vor. Mehr...

«Mays psychische ­Gesundheit halte ich für schwer angeschlagen»

Interview Die britische Schriftstellerin A. L. Kennedy glaubt an ein Europa, das sich für die Schwachen starkmacht. Der Brexit sei ein weiterer Versuch der Raubtierkapitalisten, sich zu bereichern. Mehr...

Hintergrund

Er kennt die Quellen des Wissens

Porträt Der Luzerner Altphilologe Kurt Steinmann hat grosse Teile der antiken Literatur ins Deutsche übersetzt. Jetzt wird er ausgezeichnet. Mehr...

Wer die USA verstehen will, muss sein Buch lesen

Kritik Bret Easton Ellis hat ein provokatives Buch über Amerikas neue Moralisten geschrieben. Ein Besuch beim bösen Jungen der US-Literatur. Mehr...

Wenn sie schreibt, brennt das Papier

Porträt Michiko Kakutani, die gefürchtete Literaturkritikerin der «New York Times», hat selbst ein Buch verfasst. Mehr...

Wie ein Schweizer Unternehmen seit 500 Jahren Erfolg hat

Von Druck bis Digital: Orell Füssli hat radikale historische Umbrüche überlebt. Eines seiner Produkte besitzt heute jeder einzelne Schweizer. Mehr...

«Oft ist das Schreiben ein verdammter Murks»

Sechs Schweizer Autorinnen und Autoren verraten, wo sie arbeiten. Und warum es bis zum ersten Satz Monate dauern kann. Mehr...

Meinung

Auf der falschen Seite der Geschichte

«Harkis» nannte man die Algerier, die mit den französischen Kolonialherren zusammenarbeiteten. Alice Zeniter verleiht ihnen in ihrem spannenden Roman eine Stimme. Mehr...

Wie es ist, an Jungfrauen zu knabbern

Walter Moers hat mit Zamonien ein Fantasy-Universum eigener Art geschaffen. Sein neuer Roman «Der Bücherdrache» reicht allerdings nicht an seine Meisterwerke heran. Mehr...

Geschrieben gegen die Angst

Die Autorin Ruth Schweikert war an einem bösartigen Brustkrebs erkrankt. «Tage wie Hunde» ist ihre persönlich-literarische Auseinandersetzung mit Krankheit und Therapie. Mehr...

Zeit für grosse und kleine Tränen

In seinem neuen Roman lotet Martin R. Dean aus, warum die Liebe funktioniert – und warum sie auseinanderbricht. Mehr...

Wenn Schwule Schwule hassen

Frédéric Martel hat die bislang grösste Studie zu Homosexualität im Vatikan veröffentlicht. Der Soziologe entlarvt ein heuchlerisches System. Mehr...

Service

Das sind die besten Bücher 2018

Der Prozess des Erinnerns, eine Sensation aus Italien und eine triumphale Rückkehr in die Schweizer Literatur. Unsere Spitzenreiter des Jahres. Mehr...

Die besten Sachbücher der letzten 20 Jahre

Sachbücher helfen, die Welt zu verstehen – und manchmal verändern sie unser Leben. Neun Empfehlungen. Mehr...

9 schlaue Bücher für unter den Weihnachtsbaum

Wie Mathematik Ihre Ehe rettet und was es mit Galileos Pulsmesser auf sich hatte: Die Literatur-Empfehlungen unserer Wissen-Redaktion. Mehr...

Lesen, schaudern, staunen, lächeln

Die Wissen-Redaktion empfiehlt Sachbücher über astronomische Geheimnisse, skurrile Krankheiten, chemische Vorgänge in der Küche oder über ­Fragen zu Gott, zur Welt und zum Fortschritt. Mehr...

Hier tritt Dürrenmatt gegen Glauser an

Wo gibts mehr Morde, wo mehr Blut? Und was sagt uns die Suff-Kurve? Schweizer Krimi-Autoren im Zahlen-Check. Mehr...

Bildstrecken


Wie viel Migrationshintergrund steckt in Kinderbüchern?
Schulklassen sind kulturell gemischt. In Kinder- und Jugendbüchern ist diese Realität noch nicht ganz angekommen. Gute Beispiele gibt es trotzdem. Klicken ...




Videos


Kostenlose Bücher und Hörbücher für Tablets und E-Book-Reader
Das Paperback vom Flughafenkiosk ist nicht ...

Mein liebstes Buch

Zu seinem 500. Geburtstag fragt Buchhändler Orell Füssli Kundinnen und Leser nach ihrer Lektüre. Wir wollten wissen, was Prominente am liebsten lesen. Mehr...

Die Seele wandern lassen

Das Gehen in der freien Natur gehört zu den besten Methoden, auch den Kopf freizubekommen. Albert Kitzler bietet eine «philosophische Wegbegleitung» dazu. Mehr...

Wie die Schweiz zur Weltmacht wurde

Die Historikerin Lea Haller geht der Frage nach, wie die Schweiz im Transithandel zu einer der wichtigsten Drehscheiben werden konnte. Eine Pionierarbeit mit Verdiensten, aber auch Problemen. Mehr...

Die neue Unsicherheit

70 Jahre europäische Zeitgeschichte auf 800 Seiten: Ian Kershaws «Achterbahn» liefert eine brillante Synthese eines überaus komplexen Kontinents. Ein Meisterwerk. Mehr...

Moskauer Motive

Helmut Kohls früherer Berater Horst Teltschik und der Historiker Martin Aust bemühen sich um Verständnis für die Politik von Wladimir Putin – auf sehr unterschiedliche Art. Mehr...

«Wärt ihr desertiert?»

Yishai Sarids grossartiger Roman «Monster» erinnert daran, dass zum Umgang mit dem Holocaust von Anfang an der Widerspruch zwischen Abstraktion und Genauigkeit gehört hat. Mehr...

Wenn Eselshäute knapp werden

Oxford-Professor Peter Frankopan beurteilt die Folgen der chinesischen Seidenstrassen-Initiative für die Machtverhältnisse in der Welt. Der Westen, meint er, hat keine Strategie. Mehr...

Knistern geht anders

Speeddating mit Buch: Ein neuartiges Kennenlern-Format im Schweizer Test. Mehr...

«Das war ein Geschenk für Hitler»

Historiker Tobias Straumann erklärt Hitlers Aufstieg mit der damaligen Wirtschaftskrise – und warnt vor zu strikten EU-Vorschriften. Mehr...

Ein Wassertrinker besingt den Schnaps

Stephen Parkers Biografie von Bertolt Brecht erlaubt neue Blicke auf den schwierigen Klassiker. Das Buch stellt einen kränkelnden Mann vor, der in seiner Kunst die Kraftmeier-Attitüde pflegte. Mehr...

Von Nazis, Juden und Italienerinnen

«Diesseits der Grenze» schildert Schicksale von Einwanderinnen und Einwanderern in die Schweiz. Anhand der Akten vor allem der Basler Fremdenpolizei entsteht ein schillerndes Bild. Mehr...

«Wir befinden uns in einer historisch einmaligen Situation»

Der 88-jährige Philosoph Michel Serres hat sein neues Buch in einem «optimistischen Wutanfall» geschrieben.  Mehr...

Einmal Problemkind, immer Problemkind

Tabea Steiner ist Literaturveranstalterin. Mit «Balg» legt sie ihren ersten Roman vor. Mehr...

Anleitung zum Glücklichsein

Die französische Sprache kennt den Begriff Glück auch im Plural: Der Philosoph Marc Augé spürt den verstreuten «bonheurs» nach – und weiss, wo diese zu finden sind. Mehr...

Links gegen rechts: Der Leipziger Sängerkrieg

Denkwürdige Szenen auf der Buchmesse: Erst argumentieren drei Jugendliche einen rechten Verleger ins Aus, dann kommts zum Gesangsduell unter Polizeischutz. Mehr...

«Kontrollierter Rausch ist Bausparertum»

Sehnsucht nach der Badi Enge und Verwunderung über das neue Rivella-Logo: Benjamin von Stuckrad-Barre im Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Leser-Chat. Mehr...

Wie er leibt und liest

Die Lesung des New Yorker Star-Schriftstellers Paul Auster in Zürich war innert Kürze ausverkauft. Tagesanzeiger.ch/Newsnet begleitete die Aufführung per Stream. Mehr...

«Haha! Vergiss es»

Mit Endo Anaconda ging heute das Live-Poesie-Experiment von Tagesanzeiger.ch/Newsnet zu Ende. Lesen Sie hier Anacondas Short Story! Mehr...

Live

Anaconda, live

Live-Poesie Endo Anaconda hat das Poesie-Experiment von Tagesanzeiger.ch/Newsnet abgeschlossen: Verfolgen Sie im Ticker, wie die Berner Mundartlegende live textete! Mehr...

Trainspotting light

Live Die Post-Potter-Ära hat begonnen: J. K. Rowling veröffentlichte am Donnerstag ihren neuen Roman «Ein plötzlicher Todesfall». Wir haben ihn gelesen – live, 575 Seiten. Das Fazit. Mehr...

«Nicht weniger als 50 Stufen von Grau nahmen die Stadt ein»

Live-Poesie Thomas Meyer gehört zu den fünf Nominierten des Schweizer Buchpreises. Heute nahm er am Live-Poesie-Experiment teil und textete auf Tagesanzeiger.ch/Newsnet eine Geschichte – und was für eine krude! Mehr...

«Nicht weniger als 50 Stufen von Grau nahmen die Stadt ein»

Thomas Meyer gehört zu den fünf Nominierten des Schweizer Buchpreises. Heute hat er auf der Tages-Anzeiger.ch/Newsnet-Redaktion eine Geschichte geschreiben – lesen Sie hier deren Entstehung nach. Mehr...

Serie

«Aus allen Nähten»

Live-Poesie Heute besuchte Krimi-Autor Sunil Mann die Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Redaktion. Lesen Sie hier seine Geschichte, in der auch sein bekannter Privatdetektiv Vijay Kumar auftritt. Mehr...

Live-Poesie: «Aus allen Nähten»

Der Zürcher Schriftsteller Sunil Mann lässt seinen Privatdetektiv Vijay Kumar aufleben: Verfolgen Sie die Entstehung eines Mini-Krimis im Ticker! Mehr...

Serie

«Bilderwahn»

Live-Poesie Oskar Freysinger hat heute am Live-Poesie-Experiment von Tagesanzeiger.ch/Newsnet teilgenommen. Lesen und hören Sie hier das Gedicht, das er in Echtzeit getextet hat! Mehr...

Abschrecken und Einwecken

Live-Poesie Matto Kämpf hat heute auf der Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Redaktion eine Geschichte geschrieben. Lesen Sie hier die Schlussfassung. Mehr...

Live

Live-Poesie: «Abschrecken und Einwecken»

Ticker Der Berner Autor und Filmemacher Matto Kämpf hat heute auf der Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Redaktion eine Geschichte geschrieben. Lesen Sie hier deren Entstehung im Live-Ticker. Mehr...

Nagelhautfetzen

Live-Poesie Exklusiv Slammerin Hazel Brugger hat auf der Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Redaktion live und online eine Geschichte geschrieben. Lesen Sie hier die Schlussfassung. Mehr...

Live

Live-Poesie: «... ganz oben mit seinem blossen, urschweizerischen Menschenhass»

Live-Ticker Auch heute gibts auf Tagesanzeiger.ch/Newsnet wieder Online-Literatur. Jetzt gerade schreibt Slammerin Hazel Brugger an einer Geschichte. Verfolgen Sie die Entstehung im Ticker! Mehr...

«Das nimm i'ren übu»

Live-Poesie Exklusiv Schriftsteller Guy Krneta versuchte heute auf der Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Redaktion live eine Geschichte zu schreiben. Hier ist das Resultat seines «teilweise gescheiterten Experiments». Mehr...

«Die Schweiz ist des Schlächters Herz»

Online-Experiment Exklusiv «Und die Zellen sterben ab, Zehen werden schwarz»: Lesen Sie hier die Geschichte, die Blogger Flurin Jecker am Freitag auf unserer Redaktion geschrieben hat. Mehr...

Das ist unsere Geschichte!

Online-Experiment Exklusiv Die erste Poesie-Session auf Tagesanzeiger.ch/Newsnet ist Geschichte. Lesen Sie hier die Story, die Dichter Jürg Halter live und online geschrieben hat! Mehr...

«Hört auf, die Kultur der USA zu imitieren»

Der 67-jährige Don Rosa ist vor allem für seine Arbeit für Disney bekannt. In Basel spricht er über seine Karriere. Mehr...

«Viele haben tatsächlich Heimweh»

Interview Dörte Hansen ging als Erste ihrer Familie aufs Gymnasium und schreibt heute Bestseller über den Niedergang des dörflichen Lebens. Ein Gespräch über die Sehnsucht nach Heimat. Mehr...

«Ich war der einzige, der meiner Mutter im Altersheim zuhörte»

Interview Didier Eribon ist der Starintellektuelle Frankreichs. Er will für jene sprechen, die keine politische Stimme haben – etwa für seine Mutter, die allein im Altersheim starb. Mehr...

«Wo beginnt die Diktatur?»

Interview Der neue Roman der Wahlschweizerin Sibylle Berg hält der Gegenwart den Spiegel vor. Mehr...

«Mays psychische ­Gesundheit halte ich für schwer angeschlagen»

Interview Die britische Schriftstellerin A. L. Kennedy glaubt an ein Europa, das sich für die Schwachen starkmacht. Der Brexit sei ein weiterer Versuch der Raubtierkapitalisten, sich zu bereichern. Mehr...

«Das Bilderbuch ist innovativer»

Interview Vor der Kinderbuchmesse in Bologna erklärt der Experte Hans ten Doornkaat, wo die Schweizer Szene punktet – und wo nicht. Mehr...

«Es gibt nicht den einen richtigen Partner»

Interview Sind unsere Erwartungen zu hoch? Wie wichtig ist Sex – und worauf achten Frauen bei der Partnerwahl wirklich? Autorin Daniela Krien hat Antworten. Mehr...

«Könnte ich nicht mehr schreiben, würde ich wieder Drogen nehmen»

Interview T. C. Boyles neuer Roman dreht sich um LSD und spielt auch in Basel. Ein Gespräch über Wut, Rausch und Ignoranz. Und über den Zustand der amerikanischen Gesellschaft. Mehr...

«Ich begann aus Rache zu schreiben»

Interview Wer die «gilets jaunes» ablehne, arbeite den Rechten zu, sagt Autor Edouard Louis. Er will die Gelbwesten zu einer linken Bewegung machen – und fordert eine neue Literatur. Mehr...

«Die EU hat ihre Völker erniedrigt»

Mit dem Sparkurs führe Europa einen Vernichtungskrieg gegen soziale Errungenschaften, sagt Schriftstellerin Virginie Despentes im Interview. Mehr...

«Ich weiss nicht, ob ich als Mann heute da wäre, wo ich bin»

Interview Mit 23 stiess sie zur FAZ, heute ist sie Chefin des Piper-Verlags. Weshalb Felicitas von Lovenberg bei #MeToo nicht mitbrüllt, erklärt sie im Interview. Mehr...

«Ein Kind zu verlieren, ist der älteste Schmerz der Welt»

Interview Schriftstellerin Isabel Allende über ihre Kindheit, den Tod ihrer Tochter – und wie sie sich mit 73 neu verliebte. Mehr...

Kinderbücher mit Migrationshintergrund

Interview Schulklassen sind heute stark von unterschiedlichen Kulturen geprägt. Doch sind dies auch die Kinderbücher? Nur ansatzweise, sagt Fachfrau Elisabeth Eggenberger. Mehr...

«Selbstverständlich sind wir für dieses Land verantwortlich»

SonntagsZeitung Hat die Mehrheit immer recht? Braucht man einen Pass, um Schweizer zu sein? Ein Gespräch zum 1. August mit den Autoren Meral Kureyshi, Jonas Lüscher und Peter Stamm. Mehr...

«Das Scheitern in der Fremde interessiert mich»

Interview Die deutsch-georgische Autorin und Theaterfrau Nino Haratischwili erzählt, wie in Georgien die russischen Touristen geschätzt und gehasst werden und die Sowjetmentalität das Volk spaltet. Mehr...

Er kennt die Quellen des Wissens

Porträt Der Luzerner Altphilologe Kurt Steinmann hat grosse Teile der antiken Literatur ins Deutsche übersetzt. Jetzt wird er ausgezeichnet. Mehr...

Wer die USA verstehen will, muss sein Buch lesen

Kritik Bret Easton Ellis hat ein provokatives Buch über Amerikas neue Moralisten geschrieben. Ein Besuch beim bösen Jungen der US-Literatur. Mehr...

Wenn sie schreibt, brennt das Papier

Porträt Michiko Kakutani, die gefürchtete Literaturkritikerin der «New York Times», hat selbst ein Buch verfasst. Mehr...

Wie ein Schweizer Unternehmen seit 500 Jahren Erfolg hat

Von Druck bis Digital: Orell Füssli hat radikale historische Umbrüche überlebt. Eines seiner Produkte besitzt heute jeder einzelne Schweizer. Mehr...

«Oft ist das Schreiben ein verdammter Murks»

Sechs Schweizer Autorinnen und Autoren verraten, wo sie arbeiten. Und warum es bis zum ersten Satz Monate dauern kann. Mehr...

Der Mond ist untergegangen

Nicht erst der «kleine Schritt» des Astronauten Neil Armstrong hat dem Mond die Poesie ausgetrieben. Das haben die Dichter nach jahrhundertelanger lyrischer Verehrung selbst besorgt.  Mehr...

Geld verdienen mit Michelle und Barack

Porträt Markus Dohle, der Verlagsleiter von Random House, hat eine erstaunliche Karriere als Verleger der Obamas hingelegt. Mehr...

Gibt es ein Leben nach dem Terror?

Philippe Lançon wurde beim Attentat auf «Charlie Hebdo» der Unterkiefer weggeschossen. Über die Zeit der Heilung hat er ein Buch geschrieben. Mehr...

Ums Haar den Lottosechser verpasst

Porträt Journalistin und Globetrotterin Christine Brand hats geschafft: Ein grosser Verlag reisst sich um sie. Fast so spannend wie der neuste Krimi ist ihr eigenes Leben. Mehr...

Was er sich zu träumen wagte

2019 wird der 200. Geburtstag Gottfried Kellers gefeiert. Eine Ausstellung widmet sich einem prophetischen Schriftsteller, der Kapitalkonzentration und Wachstumsideologie kritisierte. Mehr...

Der Anarchist, der über sich lachen konnte

Tomi Ungerer starb 87-jährig. Seine Karikaturen erotischer Obsessionen brachten ihm Verbote und empörte feministische Reaktionen. Mehr...

Neues Buch entlarvt Jürg Jegges Therapiekonzept

Zum ersten Mal besprechen Fachleute den Bestseller «Dummheit ist lernbar» aus den Siebzigerjahren. Das Sachbuch ist so entlarvend wie erschreckend. Mehr...

Der Unerschütterliche

Säkularer Jude, Soldat im Sechstagekrieg, Kritiker des Siedlungsbaus und Initiator der Friedensbewegung: ein Nachruf auf den israelischen Schriftsteller Amos Oz. Mehr...

Vielfältige Sünden

«Kriegslicht» heisst der neue Roman von Michael Ondaatje, der mit dem «Englischen Patienten» weltberühmt wurde. Es gilt ein Familiengeheimnis aufzuklären. Mehr...

«Der Erfolg ist ein absoluter Barbar»

Mit 765 Briefen Robert Walsers startet die neue Gesamtausgabe im Suhrkamp-Verlag. Darin zeigt sich der Autor in vielerlei Gestalt: anzüglich und aggressiv, verzweifelt und als grosser Sprachspieler. Mehr...

Auf der falschen Seite der Geschichte

«Harkis» nannte man die Algerier, die mit den französischen Kolonialherren zusammenarbeiteten. Alice Zeniter verleiht ihnen in ihrem spannenden Roman eine Stimme. Mehr...

Wie es ist, an Jungfrauen zu knabbern

Walter Moers hat mit Zamonien ein Fantasy-Universum eigener Art geschaffen. Sein neuer Roman «Der Bücherdrache» reicht allerdings nicht an seine Meisterwerke heran. Mehr...

Geschrieben gegen die Angst

Die Autorin Ruth Schweikert war an einem bösartigen Brustkrebs erkrankt. «Tage wie Hunde» ist ihre persönlich-literarische Auseinandersetzung mit Krankheit und Therapie. Mehr...

Zeit für grosse und kleine Tränen

In seinem neuen Roman lotet Martin R. Dean aus, warum die Liebe funktioniert – und warum sie auseinanderbricht. Mehr...

Wenn Schwule Schwule hassen

Frédéric Martel hat die bislang grösste Studie zu Homosexualität im Vatikan veröffentlicht. Der Soziologe entlarvt ein heuchlerisches System. Mehr...

Ein Absolutist der Liebe

In seinem neuen Roman «Die einzige Geschichte» macht uns Julian Barnes unwillkürlich zu seinen Komplizen. Mehr...

Die Mutter wild, der Onkel ein Nazi

Kritik Das Buch «Meine Familie» von Dirigent Nikolaus Harnoncourt war eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Drei Jahre nach seinem Tod kann man es nun doch lesen – zum Glück. Mehr...

Die neue Biedermeierei

Kritik «Kuss» heisst der neue Roman der Journalistin Simone Meier. Sie beschreibt darin ein Paar, das nach aussen Emanzipation demonstriert, nach innen aber lieber kuschelt. Mehr...

Ein bisschen Freundlichkeit

Kritik A. L. Kennedy hat ihren Roman «Süsser Ernst» vor der Brexit-Entscheidung geschrieben. Die Autorin entwirft das Bild eines Landes in der Krise. Und erzählt eine unglaubliche Liebesgeschichte. Mehr...

Zwischen Burn-out und Prekariat

Wie gehts den Jungen? Nicht so gut, lässt das «Millennial-Manifest» von Bianca Jankovska vermuten. Mehr...

Der naive Schweizer und das blonde Gift

Ein Roman über eine Jüdin, die Juden an die Gestapo verriet, empört die deutsche Öffentlichkeit. Mehr...

Und die jungen Väter machen sich aus dem Staub

Mamablog Sie sind noch keine zwanzig Jahre alt und schon Mutter. Ein neues Buch erzählt ihre Geschichten. Zum Blog

Warum es sich wieder lohnt, Theodor Fontane zu lesen

Zu seinem 200. Geburtstag publiziert Fontane-Kennerin Regina Dieterle eine profunde Biografie. Sie offenbart darin ein neues Charakterbild des Schriftstellers. Mehr...

So ist der neue Houellebecq

Heute kommt «Serotonin» vom Skandalautor Michel Houellebecq in die Läden. Sein Held bietet die üblichen Provokationen, überrascht aber durch eine unerwartete Fähigkeit. Mehr...

Das Dorf ist der Hauptdarsteller  

Mit «Altes Land» landete sie einen Bestseller. Dörte Hansens neuer Roman «Mittagsstunde» erzählt davon, wie die Moderne alte Strukturen überrollt und was das mit den Menschen macht.   Mehr...

Das sind die besten Bücher 2018

Der Prozess des Erinnerns, eine Sensation aus Italien und eine triumphale Rückkehr in die Schweizer Literatur. Unsere Spitzenreiter des Jahres. Mehr...

Die besten Sachbücher der letzten 20 Jahre

Sachbücher helfen, die Welt zu verstehen – und manchmal verändern sie unser Leben. Neun Empfehlungen. Mehr...

9 schlaue Bücher für unter den Weihnachtsbaum

Wie Mathematik Ihre Ehe rettet und was es mit Galileos Pulsmesser auf sich hatte: Die Literatur-Empfehlungen unserer Wissen-Redaktion. Mehr...

Lesen, schaudern, staunen, lächeln

Die Wissen-Redaktion empfiehlt Sachbücher über astronomische Geheimnisse, skurrile Krankheiten, chemische Vorgänge in der Küche oder über ­Fragen zu Gott, zur Welt und zum Fortschritt. Mehr...

Hier tritt Dürrenmatt gegen Glauser an

Wo gibts mehr Morde, wo mehr Blut? Und was sagt uns die Suff-Kurve? Schweizer Krimi-Autoren im Zahlen-Check. Mehr...

Zehn Sportbücher für starke Weihnachten

Man lese und staune: Eine Auswahl von Romanen und Biografien, Fotobändern und Anekdoten. Mehr...

Kostenlose Ferienlektüre!

Video Das Paperback vom Flughafenkiosk ist nicht der Weisheit letzter Schluss: Im Netz gibt es hochkarätige E-Books und Hörbücher – obendrein zum Nulltarif. Mehr...

Filme, Bücher, Pop-Alben – das sind unsere Besten 2016

SonntagsZeitung Ein Fötus als Erzähler und fünf eingesperrte Mädchen: Die Listen der Kulturredaktion. Mehr...

Was Nerds lesen

Computerfans haben bei der literarischen Unterhaltung spezielle Vorlieben: Acht statusgerechte Lesetipps. Mehr...

Da riecht man doch den Braten

Wir haben fünf Kochbücher getestet, die wohl unter manchem Weihnachtsbaum landen werden. Mehr...

Bücher à discrétion

Spotify, Netflix und jetzt das: Mit seiner Flatrate für E-Books will Amazon den Buchmarkt umkrempeln. Wir haben das Angebot und die Konkurrenten getestet. Mehr...

Erlesene Tipps für den Sommer

Ferienzeit ist Zeit für gute Bücher. Künstler, Kulturmanager, Leiterinnen von Kulturinstitutionen verraten, mit welcher Lektüre sie selbst die besten Erfahrungen unter der brennenden Sonne gemacht haben. Mehr...

Filmjahr 2011: Tintin und Nazi-Lars im Land der zotigen Brautjungfern

Rückblick In dieser Woche nimmt Tagesanzeiger.ch/Newsnet das Kulturjahr 2011 unter die Lupe, und Sie können mitreden: Sagen Sie uns heute, welches Filmereignis Sie am meisten berührte. Mehr...

Bücher 2011: Vier Fäuste für ein Halleluja auf Steve Jobs?

In dieser Woche nimmt Tagesanzeiger.ch/Newsnet das Kulturjahr 2011 unter die Lupe, und Sie können mitreden: Sagen Sie uns, welches Ereignis Sie am meisten berührte. Heute geht es um Bücher. Mehr...

Die «Rose» vor «Herr Lehmann»

Ranking Letzte Woche präsentierte Tagesanzeiger.ch/Newsnet die zehn besten Literaturverfilmungen, was viele Reaktionen hervorrief. Hier die Top-10 aus Sicht der Leserschaft. Mehr...

Wie viel Migrationshintergrund steckt in Kinderbüchern?
Schulklassen sind kulturell gemischt. In Kinder- und Jugendbüchern ist diese Realität noch nicht ganz angekommen. Gute Beispiele gibt es trotzdem. Klicken ...


Sie ruhen nicht nur in Frieden
Eine Postkarte aus einem Friedhof? Für einmal ja, denn hier liegt eine Geschichte über die Familie Mann begraben.

Wortakrobatin
Sie ist die böseste Frau der Schweiz: Hazel Brugger, Schweizer Meisterin im Poetry-Slam.


Oskar Freysinger – Politiker und Poet
Der Nationalrat Oskar Freysinger ist eine der kontroversesten Figuren der SVP. Neben der Politik engagiert er sich zudem für kulturelle Themen.


Franz Hohler
Der Schweizer Schriftsteller über und das politische Poltern zu Zeiten des Kalten Kriegs, niedrige Stimmbeteilung und die Grenzen der Satire.


Streit um Suhrkamp
Der Suhrkamp-Verlag prägt seit Ende des Zweiten Weltkrieges die intellektuelle Debatte nicht nur in Deutschland. Momentan machen aber eher die Streitigkeiten ...

Charlotte Roche – die Skandalschriftstellerin
Nach ihrem Erfolg mit dem Roman «Feuchtgebiete» veröffentlicht die deutsch-britische Bestsellerautorin Charlotte Roche ihren zweiten Roman unter dem ...


Kostenlose Bücher und Hörbücher für Tablets und E-Book-Reader
Das Paperback vom Flughafenkiosk ist nicht ...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.