Stichwort:: Nationalsozialismus

News

95-Jähriger wegen Beihilfe zum Mord in 36'000 Fällen angeklagt

Die Berliner Staatsanwaltschaft will ein Gerichtsverfahren anstrengen, um ein Urteil gegen den ehemaligen KZ-Wachmann zu erlangen. Mehr...

Schweizer ruft deutsche Neonazis zum Aufstand auf

Seit den Ausschreitungen in Chemnitz ist die Neonazi-Bewegung erneut im Fokus. Ganz vorne mit dabei: Der Schweizer Bernhard Schaub. Mehr...

Die Nazispur der Freiheitlichen

Ausgerechnet das antisemitische Liederbuch einer österreichischen Burschenschaft wird zum Stresstest für die Koalition aus FPÖ und ÖVP. Mehr...

Hakenkreuz-Foto: Rekruten setzen nach Arrest RS fort

Hitlergruss und Hakenkreuz könnten die sechs Rekruten aus Wangen an der Aare bis zu drei Jahre hinter Gitter bringen. Die Militärjustiz hat ein Verfahren eröffnet. Mehr...

Jude oder Hausfrau – wer hamsterte, war Hassfigur

Die deutsche Regierung will, dass die Bevölkerung Vorräte anlegt. Das ist neu. Denn früher galten Hamstern und Hamsterkäufe als Verbrechen. Mehr...

Interview

«Die Entscheidung für Hitler war logisch»

Interview Vor 80 Jahren, am 30. Januar 1933, wurde Adolf Hitler zum deutschen Reichskanzler ernannt. Historiker und NS-Forscher Kurt Bauer erklärt, was an diesem Tag genau geschah und warum es eine «Machtübertragung» war. Mehr...

Hintergrund

So war es, mit dem prominenten Arzt des Hitler-Regimes zu arbeiten

Nazigegner oder Hitler-Anhänger? Was die Notizen eines Kollegen über Ferdinand Sauerbruch verraten. Mehr...

«Ich habe an dem Tag mehr gestaunt als mich gefürchtet»

Vor 75 Jahren landeten die Alliierten in der Normandie. Zwei der letzten Veteranen erzählen vom D-Day. Mehr...

Der «helvetische Goebbels»

History Reloaded Er weibelte für die Nazis in der Schweiz und träumte vom Anschluss ans Reich: Vor 70 Jahren stand Franz Burri in Zürich vor Gericht. Zum Blog

Gift für die Nazis

History Reloaded Der jüdische Partisan Abba Kovner wollte nach dem Zweiten Weltkrieg Rache an den Deutschen nehmen – mit vergiftetem Trinkwasser. Zum Blog

Hauptsache, Hass

Sie nennen sich selber Patrioten. Sie fordern die Abschiebung aller illegalen Migranten und die Abschaffung des Asylrechts – zur Verteidigung der Schweiz. Mehr...

Meinung

Trump ist ungeeignet für die D-Day-Feierlichkeiten

Kommentar Der US-Präsident hält wenig von Bündnissen. Die Invasion in der Normandie gelang jedoch einer multinationalen Allianz. Mehr...

Gaulands Agenda

Kommentar Warum die AfD den Holocaust verharmlost. Mehr...

Staatskunde des Schreckens

Analyse Sollen deutsche Schulen Pflichtexkursionen zu KZ-Gedenkstätten durchführen? Es gibt dümmere Vorhaben. Auch die Tiefpunkte einer Nation gehören zum Lehrplan. Mehr...

Selfie mit Holocaust

Analyse Wie kommt man darauf, wie Christoph Blocher die Judenverfolgung für politische Zwecke einzuspannen? Eher als Geschichtsvergessenheit muss es Holocaust-Neid sein. Mehr...

Der ewige Blocher und seine Spediteure

Analyse Empörungspolitik produziert Aufregungsjournalismus – Provokationen wie Christoph Blochers Nazi-Vorwurf zu ignorieren, ist unmöglich. Mehr...


95-Jähriger wegen Beihilfe zum Mord in 36'000 Fällen angeklagt

Die Berliner Staatsanwaltschaft will ein Gerichtsverfahren anstrengen, um ein Urteil gegen den ehemaligen KZ-Wachmann zu erlangen. Mehr...

Schweizer ruft deutsche Neonazis zum Aufstand auf

Seit den Ausschreitungen in Chemnitz ist die Neonazi-Bewegung erneut im Fokus. Ganz vorne mit dabei: Der Schweizer Bernhard Schaub. Mehr...

Die Nazispur der Freiheitlichen

Ausgerechnet das antisemitische Liederbuch einer österreichischen Burschenschaft wird zum Stresstest für die Koalition aus FPÖ und ÖVP. Mehr...

Hakenkreuz-Foto: Rekruten setzen nach Arrest RS fort

Hitlergruss und Hakenkreuz könnten die sechs Rekruten aus Wangen an der Aare bis zu drei Jahre hinter Gitter bringen. Die Militärjustiz hat ein Verfahren eröffnet. Mehr...

Jude oder Hausfrau – wer hamsterte, war Hassfigur

Die deutsche Regierung will, dass die Bevölkerung Vorräte anlegt. Das ist neu. Denn früher galten Hamstern und Hamsterkäufe als Verbrechen. Mehr...

Österreich will Besitzerin von Hitlers Geburtshaus enteignen

Seit langem tobt ein Streit um das Haus, in dem der Nazi-Führer geboren wurde. Warum Wien die Kontrolle über das Haus will. Mehr...

Früherer SS-Wachmann: «Es tut mir aufrichtig leid»

Er bereue, einer verbrecherischen Organisation angehört zu haben, sagt Reinhold Hanning. Dem 94-Jährigen wird wegen Beihilfe zum 170'000-fachen Mord der Prozess gemacht. Mehr...

Gericht verurteilt NPD-Politiker mit KZ-Tattoo

Ein 27-Jähriger trägt auf seinem Rücken die Umrisse eines Konzentrationslagers. Das Tattoo an sich ist nicht illegal, dennoch wird der Mann bestraft. Mehr...

Hitler verdiente mit «Mein Kampf» Millionen – steuerfrei

Brauner Bestseller: Mit seinem Buch wollte Adolf Hitler vor allem Geld verdienen. Schon als «Schriftsteller» fand er Wege, seine Honorare am Finanzamt vorbei zu schleusen. Mehr...

«Niemand hat das Monster gesehen, aber es zieht die Leute an»

Der geheimnisvolle Nazi-Zug hat den «Loch-Ness-Effekt»: Nachdem der Fund offiziell bestätigt wurde, pilgern zahlreiche Schatzsucher nach Niederschlesien in Polen. Mehr...

Deutsche Nazijäger auf Lustreise in Südamerika?

Die Staatsanwälte, die sich um Ermittlung zu NS-Verbrechen kümmern, haben nach 20 Reisen keine Erfolge vorzuweisen. Der Verdacht: Die Beamten sind eher zum eigenen Vergnügen unterwegs. Mehr...

Das königliche Homevideo-Gate

Die «Sun» hat ein Filmchen publiziert, das die Queen als Kind beim Nazi-Gruss zeigt. Mehr...

Deutschtürken hoffen auf Höchststrafen im NSU-Prozess

Hintergrund Kenan Kolat, Präsident der Türkischen Gemeinde Deutschlands, fordert nebst der Aufarbeitung der NSU-Morde eine neue Rassismus-Debatte. Ausländerfeindlichkeit sei in die Mitte der Gesellschaft zurückgekehrt. Mehr...

Hitlers Geburtshaus offen für Migranten

In Hitlers Geburtsthaus in Braunau will ein Integrationszentrum für Migranten einziehen. Das historisch belastete Gebäude soll sozial genutzt werden. Mehr...

Nazi-Kriegsverbrecher Csatary festgenommen

Der meistgesuchte Nazi-Verbrecher befindet sich in Haft: In Budapest hat die Staatsanwaltschaft Laszlo Csatary festgenommen. Der 97-jährige lebte 17 Jahre unbehelligt in Ungarn. Mehr...

«Die Entscheidung für Hitler war logisch»

Interview Vor 80 Jahren, am 30. Januar 1933, wurde Adolf Hitler zum deutschen Reichskanzler ernannt. Historiker und NS-Forscher Kurt Bauer erklärt, was an diesem Tag genau geschah und warum es eine «Machtübertragung» war. Mehr...

So war es, mit dem prominenten Arzt des Hitler-Regimes zu arbeiten

Nazigegner oder Hitler-Anhänger? Was die Notizen eines Kollegen über Ferdinand Sauerbruch verraten. Mehr...

«Ich habe an dem Tag mehr gestaunt als mich gefürchtet»

Vor 75 Jahren landeten die Alliierten in der Normandie. Zwei der letzten Veteranen erzählen vom D-Day. Mehr...

Der «helvetische Goebbels»

History Reloaded Er weibelte für die Nazis in der Schweiz und träumte vom Anschluss ans Reich: Vor 70 Jahren stand Franz Burri in Zürich vor Gericht. Zum Blog

Gift für die Nazis

History Reloaded Der jüdische Partisan Abba Kovner wollte nach dem Zweiten Weltkrieg Rache an den Deutschen nehmen – mit vergiftetem Trinkwasser. Zum Blog

Hauptsache, Hass

Sie nennen sich selber Patrioten. Sie fordern die Abschiebung aller illegalen Migranten und die Abschaffung des Asylrechts – zur Verteidigung der Schweiz. Mehr...

Wir kriegen dich

Porträt Brennan Gilmore filmte, wie in Charlottesville ein Neonazi mit seinem Auto in die Menge raste. Seither hassen ihn die Rechten in Amerika – und machen sein Leben zur Hölle. Mehr...

Das Trauma geht nie vorüber

Der Bedarf an psychologischer Betreuung für Holocaust-Überlebende steigt. Denn je schwächer das soziale Netz im Alter wird, desto belastender werden die Erinnerungen. Mehr...

Was die Nazis von Amerika lernten

Ein Rechtsgelehrter aus den USA zeigt auf, wie das Rechtssystem der Vereinigten Staaten die Nürnberger Rassengesetze beeinflusste. Mehr...

Das Nazimädchen

Porträt Heidi Benneckenstein wuchs in einer völkischen Familie auf und kannte nur Nazis, bis sie 18 war. Dann stieg sie aus, zusammen mit ihrem Freund, einem Neonazi-Liedermacher. Mehr...

Karneval des Hasses

Reportage Jedes Jahr treffen sich in den USA Neonazis und der Ku-Klux-Klan zur Feier des weissen Mannes. Sie hoffen auf Donald Trump. Mehr...

Die ewige Nazikeule

SVP-Stratege Christoph Blocher hat einen kruden Nazivergleich gemacht. Nicht zum ersten Mal. Noch öfter machen es seine Gegner – und das seit Jahren. Mehr...

Trauma Auschwitz

Der «Roman eines Schicksallosen» über den Alltag im KZ war Imre Kertészs Lebensbuch. Nun ist der Nobelpreisträger 86-jährig gestorben. Mehr...

Schluss mit dem Mythos

Jahrzehntelang war der Nachdruck von Adolf Hitlers «Mein Kampf» verboten. Jetzt läuft der Urheberschutz ab. Eine wissenschaftliche Ausgabe demontiert die Hetzschrift auf fast 2000 Seiten. Mehr...

Die letzte Zeugin

Ida Bachner ist eine der letzten in der Schweiz wohnhaften Auschwitz-Überlebenden. Niemand in ihrer Nachbarschaft weiss, dass sie im Konzentrationslager war. Mehr...

Überlebt und vergessen

Ein Viertel der Holocaust-Überlebenden in Israel lebt in Armut. Sie fühlen sich vom Staat und von der Gesellschaft alleingelassen. Mehr...

Trump ist ungeeignet für die D-Day-Feierlichkeiten

Kommentar Der US-Präsident hält wenig von Bündnissen. Die Invasion in der Normandie gelang jedoch einer multinationalen Allianz. Mehr...

Gaulands Agenda

Kommentar Warum die AfD den Holocaust verharmlost. Mehr...

Staatskunde des Schreckens

Analyse Sollen deutsche Schulen Pflichtexkursionen zu KZ-Gedenkstätten durchführen? Es gibt dümmere Vorhaben. Auch die Tiefpunkte einer Nation gehören zum Lehrplan. Mehr...

Selfie mit Holocaust

Analyse Wie kommt man darauf, wie Christoph Blocher die Judenverfolgung für politische Zwecke einzuspannen? Eher als Geschichtsvergessenheit muss es Holocaust-Neid sein. Mehr...

Der ewige Blocher und seine Spediteure

Analyse Empörungspolitik produziert Aufregungsjournalismus – Provokationen wie Christoph Blochers Nazi-Vorwurf zu ignorieren, ist unmöglich. Mehr...

Der SS-Mann und die First Lady von Auschwitz

Martin Amis’ umstrittener Roman «Interessengebiet» zeigt den Holocaust als schwarze englische Komödie. Mehr...

Der «höhere Unsinn» des Überlebens

Kritik Benjamin Murmelstein war der letzte Vorsitzende des Judenrats im KZ Theresienstadt. Claude Lanzmann machte einen Dokumentarfilm über ihn. Mehr...

Die Komplizinnen der Nazis

Frauen, die töteten und schikanierten: Die US-Historikerin Wendy Lower berichtet in einem neuen Buch über «Hitlers Helferinnen» in den Ostgebieten. Mehr...

Verbieten oder umzingeln?

Analyse Die Urheberrechte an Hitlers Pamphlet «Mein Kampf» erlöschen bald. Deutschland streitet darüber, was dann damit passieren soll. Mehr...

Eichmanns bester Mann

Analyse Der Nazibürokrat Alois Brunner hat 150'000 Juden deportiert. Nun wurde er von den Fahndungslisten gestrichen. Mehr...

Ein historisches Déjà-vu

Analyse Der Kreml will die Welt glauben machen, dass die Annexion der Krim 2014 dasselbe ist wie die Befreiung der Halbinsel von den Nazis 1944. Mehr...

Hollywoods unheimliche Geschäfte

Analyse Haben die amerikanischen Studiobosse mit dem Dritten Reich paktiert? Zwei neue Bücher beleuchten Hollywoods Rolle in den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg – und sorgen in den USA für heftige Diskussionen. Mehr...

Fahren für den Führer

Hitlerjungen sollen auf ausgedehnten Velotouren Grossbritannien ausspioniert haben. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung