Zum Hauptinhalt springen

Liebe, Tod und Altherrenfantasien

Artur K. Vogel, Chefredaktor des «Bund», hat seinen ersten Roman geschrieben.

Schuf ein kurios verwinkeltes Buch: Artur K. Vogel, Chefredaktor des «Bund». Foto: Gaëtan Bally (Keystone)
Schuf ein kurios verwinkeltes Buch: Artur K. Vogel, Chefredaktor des «Bund». Foto: Gaëtan Bally (Keystone)

Der Rechtsanwalt Cornelius Kanter hat sich mit einer Armeepistole durch den Kopf geschossen in seinem Weinkeller nach dem Genuss einer letzten Flasche Château Cheval Blanc. Und wahrscheinlich, nachdem er begriffen hatte, dass die Erfindung einer Wirklichkeit die Wirklichkeit nicht ändert. Oder dass die Erfindung erst wirklich vollendet war durch ein Ausrufungszeichen von endgültiger Wahrheit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.