Zum Hauptinhalt springen

Martin Suter kommt nach 22 Jahren zurück in die Schweiz

Der auflagenstärkste lebende Autor der Schweiz plant einen Tapetenwechsel.

Verfasst Bestseller nach Bestseller: Autor Suter. (Aufnahme vom 6. Juli 2012)
Verfasst Bestseller nach Bestseller: Autor Suter. (Aufnahme vom 6. Juli 2012)
Keystone
Suter wurde bekannt mit seiner «Business Class»-Kolumne. (6. Juli 2012)
Suter wurde bekannt mit seiner «Business Class»-Kolumne. (6. Juli 2012)
Keystone
Einer der ersten Schweizer Literaten, die als Globetrotter die Welt bereisten: Hugo Loetscher. (15. Dezember 1994)
Einer der ersten Schweizer Literaten, die als Globetrotter die Welt bereisten: Hugo Loetscher. (15. Dezember 1994)
Keystone
1 / 6

Der Schweizer Schriftsteller Martin Suter, der seit 22 Jahren auf Ibiza und in Guatemala lebt, will im Herbst mit seiner Familie in die Schweiz zurückzukehren. «Wir wollen es einfach mal ausprobieren», sagte er der «Berliner Zeitung». Das Buch, an dem er zurzeit schreibt, will er aber noch in Spanien beenden. Es führe «in einen unerhörten Finanzskandal», verriet der 66-jährige Autor.

Ihm selbst ist Geld wichtig: «Ich habe immer meine opferbereiten Kollegen bewundert, die konsequent von der Schriftstellerei und Fördergeldern lebten. Ich habe immer gerne genug Geld, um angenehm zu leben.»

Der in Zürich geborene Krimiautor war zunächst erfolgreich als Werbefachmann tätig. Später arbeitete er als Kolumnist, Drehbuchautor und Songtexter. 1997 startete er seine Schriftsteller-Karriere. Heute ist er der auflagenstärkste lebende Autor der Schweiz.

SDA/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch