Zum Hauptinhalt springen

Mein drittes Auge (1)

Watsky sucht Erleuchtung in Indien und macht gleich zwei grobe Fehler: Folge 19 der Storys von US-Autor George Watsky – vorab bei uns.

«Jungs, wir müssen in dem da essen», beschwor ich meine Freunde Nils und Tej. Im Foodcourt des Flughafens von Bangalore gab es ein halbes Dutzend Restaurants, die komplett leer waren. Sbarro, McDonald’s, Burger King, Quiznos, ein kombinierter KFC/Taco Bell und ein südindisches Kettenrestaurant namens IDLI.COM lagen verlassen da, die Kassierer starrten hinaus in die sterile Cafeteria und traten von einem Fuss auf den anderen. Und dann gab es noch Curry Kitchen. Curry Kitchen hatte nahezu die gleichen Gerichte auf der Karte wie IDLI.COM: Dosas, knusprige Reiscrêpes aus Südindien, mit Kartoffeln oder Gemüse gefüllt und zusammengerollt, Uttapam, dicke Pfannkuchen mit eingebackenen Zwiebeln, Tomaten und Chilis, dazu die üblichen Dals, Masalas, Chutneys und Reisgerichte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.