Stichwort:: ETA

News

Ein literarisches Mahnmal aus dem Baskenland

Fernando Aramburu hat ein grossartiges Buch über den baskischen Bürgerkrieg (1968–1979) geschrieben. Die katalanischen Unabhängigkeitsbestrebungen erinnern an damals. Mehr...

Nach mehr als 40 Jahren Gewalt gibt ETA Waffen ab

Das Baskenland feiert heute den «Tag der Entwaffnung». Die Untergrundorganisation ETA hat ihr gesamtes Arsenal den Behörden übergeben. Mehr...

Baskische Terrorhelferin in Zürich festgenommen

Eine Spanierin, die international gesucht wurde, ist am Mittwoch verhaftet worden. Die Frau war als Mittelsperson für die ETA aktiv und 2007 untergetaucht. Mehr...

Basken fordern Verlegung von ETA-Häftlingen

70'000 Menschen gingen in Spanien und Frankreich auf die Strasse. Inhaftierte ETA-Mitgliedern sollen ins Baskenland verlegt werden. Die Demonstranten fordern zudem «Frieden». Mehr...

ETA-Kämpfer wollen Waffen abgeben

In Zukunft ohne Waffen: Die baskische Separatistengruppe ETA hat angekündigt, ihr gesamtes Waffenarsenal aufzugeben. Die Organisation wird für den Tod von mehr 820 Menschen verantwortlich gemacht. Mehr...

Interview

«Frankreich wird sich nicht einschüchtern lassen»

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy sagt der baskischen Untergrundorganisation ETA nach dem Tod eines Polizisten in Paris den Kampf an: Man werde die Täter mit grosser Strenge bestrafen. Mehr...

Hintergrund

Telefone abgehört – im Auftrag der Regierungspartei

Erpressung, Korruption, schamlose Bereicherung: Das Treiben eines Ex-Kommissars dominiert den Wahlkampf in Spanien. Mehr...

Meinung

Madrid muss Milde zeigen

Kommentar Unter dem Oberbegriff ETA kamen viele harmlose Kritiker der Regierung in Madrid ins Gefängnis. Für sie wird zu Recht eine Amnestie gefordert. Mehr...

Baskisches Zwielicht

Analyse Spanien ist ein Rechtsstaat. Trotzdem reissen Klagen von Häftlingen über Folter nicht ab. Weshalb? Mehr...

Der Terrorist an Europas Rednerpult

Ein verurteilter baskischer Freischärler wird ins Europäische Parlament geladen, um eine Rede zu halten. Das darf nicht sein. Mehr...

Die Beamtin des Terrors

Die berüchtigte baskische Untergrundkämpferin Inés del Río Prada hat sich ihre Freilassung erklagt. Mehr...

Der Rauswurf der Tigerin

Kopf des Tages Idoia López Riaño: Die berühmteste Terroristin der baskischen ETA wird ausgeschlossen – weil sie Reue zeigt. Mehr...


Ein literarisches Mahnmal aus dem Baskenland

Fernando Aramburu hat ein grossartiges Buch über den baskischen Bürgerkrieg (1968–1979) geschrieben. Die katalanischen Unabhängigkeitsbestrebungen erinnern an damals. Mehr...

Nach mehr als 40 Jahren Gewalt gibt ETA Waffen ab

Das Baskenland feiert heute den «Tag der Entwaffnung». Die Untergrundorganisation ETA hat ihr gesamtes Arsenal den Behörden übergeben. Mehr...

Baskische Terrorhelferin in Zürich festgenommen

Eine Spanierin, die international gesucht wurde, ist am Mittwoch verhaftet worden. Die Frau war als Mittelsperson für die ETA aktiv und 2007 untergetaucht. Mehr...

Basken fordern Verlegung von ETA-Häftlingen

70'000 Menschen gingen in Spanien und Frankreich auf die Strasse. Inhaftierte ETA-Mitgliedern sollen ins Baskenland verlegt werden. Die Demonstranten fordern zudem «Frieden». Mehr...

ETA-Kämpfer wollen Waffen abgeben

In Zukunft ohne Waffen: Die baskische Separatistengruppe ETA hat angekündigt, ihr gesamtes Waffenarsenal aufzugeben. Die Organisation wird für den Tod von mehr 820 Menschen verantwortlich gemacht. Mehr...

Spaniens Justiz-Star im Prozessgewitter

Der Richter Baltasar Garzón wurde mit Verfahren gegen die ETA und Augusto Pinochet berühmt. Doch in Spanien hat er sich mächtige Feinde gemacht – jetzt wird ihm Rechtsverdrehung vorgeworfen. Mehr...

ETA verkündet Ende des bewaffneten Kampfs

Nach zahlreichen Anschlägen mit 829 Toten soll Schluss sein mit Terror. Die Untergrundorganisation ETA will die Waffen definitiv ruhen lassen und stattdessen einen Dialog führen. Mehr...

Franzosen verhaften Militärchef der ETA

Der Polizei ist ein mutmasslicher Topterrorist ins Netz gegangen. Alejandro Zobaran Arriola hatte sich als Student getarnt – doch ein Nachbar schöpfte Verdacht. Mehr...

Die politische Wiedergeburt der baskischen Separatisten

Der frühere politische Arm der ETA bricht unter dem neuen Namen Sortu mit der baskischen Terrorgruppe. Mehr...

Spanien zweifelt an Waffenstillstand der ETA

Die baskische Untergrundorganisation ETA hat einen «dauerhaften» Waffenstillstand ausgerufen. Der Waffenstillstand werde umfassend und «durch die internationale Gemeinschaft überprüfbar» sein. Mehr...

Blufft die ETA?

Die spanische Regierung will nichts wissen von der angekündigten Waffenruhe der ETA. Sie glaubt, dass die baskische Terrororganisation ganz anderes vor hat. Mehr...

3120 Jahre Haft für drei ETA-Mitglieder

Mehr als drei Jahre nach einem Bombenanschlag auf ein Parkhaus des Madrider Flughafens sind drei Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation verurteilt worden. Mehr...

Dreimal 1040 Jahre Haft

Drei ETA-Mitglieder sind für den Anschlag auf den Madrider Flughafen im Dezember 2006 zur Rechenschaft gezogen worden. Mehr...

Frankreich fasst militärischen Anführer der ETA

Mitglieder der Führungsriege der baskischen Untergrundorganisation sind verhaftet worden. Spanien und Frankreich sprechen von einem bedeutsamen Einsatz. Mehr...

«Nur» noch 294 Terrorakte in Europa

In den EU-Ländern – mit Ausnahme Grossbritanniens – sind im vergangenen Jahr ein Drittel weniger terroristische Angriffe verübt worden als 2008. Mehr...

«Frankreich wird sich nicht einschüchtern lassen»

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy sagt der baskischen Untergrundorganisation ETA nach dem Tod eines Polizisten in Paris den Kampf an: Man werde die Täter mit grosser Strenge bestrafen. Mehr...

Telefone abgehört – im Auftrag der Regierungspartei

Erpressung, Korruption, schamlose Bereicherung: Das Treiben eines Ex-Kommissars dominiert den Wahlkampf in Spanien. Mehr...

Madrid muss Milde zeigen

Kommentar Unter dem Oberbegriff ETA kamen viele harmlose Kritiker der Regierung in Madrid ins Gefängnis. Für sie wird zu Recht eine Amnestie gefordert. Mehr...

Baskisches Zwielicht

Analyse Spanien ist ein Rechtsstaat. Trotzdem reissen Klagen von Häftlingen über Folter nicht ab. Weshalb? Mehr...

Der Terrorist an Europas Rednerpult

Ein verurteilter baskischer Freischärler wird ins Europäische Parlament geladen, um eine Rede zu halten. Das darf nicht sein. Mehr...

Die Beamtin des Terrors

Die berüchtigte baskische Untergrundkämpferin Inés del Río Prada hat sich ihre Freilassung erklagt. Mehr...

Der Rauswurf der Tigerin

Kopf des Tages Idoia López Riaño: Die berühmteste Terroristin der baskischen ETA wird ausgeschlossen – weil sie Reue zeigt. Mehr...

Baskischer Frühling

Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.