Stichwort:: Friedrich Dürrenmatt

News

Die alte Schüleragenda ist «reloaded»

Nach 103 Jahren schien ein Stück Schweizer Kulturgeschichte am Ende – doch jetzt wird der von Generationen geschätzte Pestalozzi-Kalender neu lanciert. Mehr...

«Als Du ist er eine Niete»

Vor 20 Jahren starb Max Frisch. Wir drucken exklusiv einen bisher unveröffentlichten Text ab, in dem Frisch spontan sein Verhältnis zu Friedrich Dürrenmatt notiert hat. Mehr...

Wo das literarische Gedächtnis sitzt

Hintergrund Das Schweizerische Literaturarchiv in Bern ist 20 Jahre alt. Ohne Friedrich Dürrenmatt würde es heute wohl nicht existieren. Mehr...

Rotwein auf dem Weg zur Uni

Porträt Heute wäre Friedrich Dürrenmatt 90 Jahre alt geworden. Ein Kommilitone erinnert sich an die gemeinsame Studienzeit in Bern. Mehr...

Späte Post für Friedrich Dürrenmatt

Einwohnerkontrolle Neunzig Jahre nach seiner Geburt und zwanzig Jahre nach seinem Tod hat Friedrich Dürrenmatt Post erhalten: Vom Einwohnerdienst der Stadt Bern – zwecks «Abklärung der Aufenthaltsverhältnisse». Mehr...

Interview

«Zuerst ging er immer zu ihr»

Interview Ohne seine Frau wäre Friedrich Dürrenmatt nicht zum Autor geworden, wie wir ihn kennen. Das sagt Sabine Gisiger, deren Film morgen ins Kino kommt. Mehr...

«Lieberherrs Rede war die einzige mit unmittelbarer Wirkung»

Interview Zehn berühmte Schweizer Reden hat Felix Münger analysiert. Im Interview verrät der Historiker, welche ihn am meisten berührt hat – und welche besser nicht gehalten worden wäre. Mehr...

Hintergrund

Er war selbst sein liebster Gast

Porträt 3sat hat Frank A. Meyers Sendung «Vis-à-Vis» abgesetzt. Mehr...

Was die Dichterwitwe hinterlässt

Was bedeutet Charlotte Kerrs Tod für die Hinterlassenschaft des Schriftstellers? Ein unbekannter Dürrenmatt-Text wird im Nachlass kaum auftauchen. Aber Kerrs Testament wird einiges klären. Mehr...

Muse, Mutter, Managerin

Hintergrund Hinter einem starken Mann, heisst es, steht eine starke Frau. Das gilt ganz besonders bei berühmten Schriftstellern. Mehr...

Was von Frisch und Dürrenmatt bleibt

Frisch und Dürrenmatt werden auch im Jahr ihrer runden Geburtstage als nationales Duo behandelt. Obwohl ihre anfängliche Freundschaft bald zerbrach. Mehr...

Fukushima und die Physiker

Analyse Wäre Dürrenmatt gegen Atomkraftwerke? Und war Hesse im Herzen ein Hippie? Tote Künstler eignen sich prima als Wortführer. Mehr...

Meinung

Als Dürrenmatt Blocher inspirierte

Essay Vor einem Vierteljahrhundert hielt Friedrich Dürrenmatt der Schweizer «Classe politique» in seiner Gefängnisrede den Zerrspiegel vor. Ein Zuhörer nahm sein Gleichnis wörtlich. Mehr...

Besuch des alten Theaters

Heute vor 25 Jahren ist Friedrich Dürrenmatt gestorben. Auf der Zürcher Pfauenbühne machte der Ungar Viktor Bodó aus dem Hit «Der Besuch der alten Dame» mit einem virtuosen Schauspielerensemble ein hochartistisches, brutal komisches Kasperlestück. Mehr...

Das funkt!

TV-Kritik Der exzellente SRF-Dokfilm «Dürrenmatt – im Labyrinth» zeigte Friedrich Dürrenmatt beim Denken. Mehr...

Literaturkritik als Form der Konversation

Frisch und Dürrenmatt, Thomas Mann und Canetti: Ein Buch versammelt Briefe des Zürcher Literaturkritikers Werner Weber aus sechs Jahrzehnten. Mehr...

Service

Hier tritt Dürrenmatt gegen Glauser an

Wo gibts mehr Morde, wo mehr Blut? Und was sagt uns die Suff-Kurve? Schweizer Krimi-Autoren im Zahlen-Check. Mehr...

Bildstrecken


Gut gebrüllt, Dürrenmatt
Zitate des grossen Schweizer Schriftstellers.

Café Odeon ist 100-jährig
Während Jahrzehnten war dr Ort Treffpunkt der Bohème und Literatenszene.




Die alte Schüleragenda ist «reloaded»

Nach 103 Jahren schien ein Stück Schweizer Kulturgeschichte am Ende – doch jetzt wird der von Generationen geschätzte Pestalozzi-Kalender neu lanciert. Mehr...

«Als Du ist er eine Niete»

Vor 20 Jahren starb Max Frisch. Wir drucken exklusiv einen bisher unveröffentlichten Text ab, in dem Frisch spontan sein Verhältnis zu Friedrich Dürrenmatt notiert hat. Mehr...

Wo das literarische Gedächtnis sitzt

Hintergrund Das Schweizerische Literaturarchiv in Bern ist 20 Jahre alt. Ohne Friedrich Dürrenmatt würde es heute wohl nicht existieren. Mehr...

Rotwein auf dem Weg zur Uni

Porträt Heute wäre Friedrich Dürrenmatt 90 Jahre alt geworden. Ein Kommilitone erinnert sich an die gemeinsame Studienzeit in Bern. Mehr...

Späte Post für Friedrich Dürrenmatt

Einwohnerkontrolle Neunzig Jahre nach seiner Geburt und zwanzig Jahre nach seinem Tod hat Friedrich Dürrenmatt Post erhalten: Vom Einwohnerdienst der Stadt Bern – zwecks «Abklärung der Aufenthaltsverhältnisse». Mehr...

2011: Biografien von Frisch und Dürrenmatt

Über die grossen Schweizer Schriftsteller gibt es keine biografischen Standardwerke. Höchstens kleine Taschenbücher. Das könnte sich demnächst ändern. Mehr...

Super-Dramatiker: Dürrenmatt knapp gescheitert

Dieter Moor sucht auf Arte den Super-Dramatiker und präsentiert Sophokles, Goethe & Co als Popikonen. Die Schweizer Stars Dürrenmatt und Frisch verpassen die Top 10 knapp. Mehr...

«Zuerst ging er immer zu ihr»

Interview Ohne seine Frau wäre Friedrich Dürrenmatt nicht zum Autor geworden, wie wir ihn kennen. Das sagt Sabine Gisiger, deren Film morgen ins Kino kommt. Mehr...

«Lieberherrs Rede war die einzige mit unmittelbarer Wirkung»

Interview Zehn berühmte Schweizer Reden hat Felix Münger analysiert. Im Interview verrät der Historiker, welche ihn am meisten berührt hat – und welche besser nicht gehalten worden wäre. Mehr...

Er war selbst sein liebster Gast

Porträt 3sat hat Frank A. Meyers Sendung «Vis-à-Vis» abgesetzt. Mehr...

Was die Dichterwitwe hinterlässt

Was bedeutet Charlotte Kerrs Tod für die Hinterlassenschaft des Schriftstellers? Ein unbekannter Dürrenmatt-Text wird im Nachlass kaum auftauchen. Aber Kerrs Testament wird einiges klären. Mehr...

Muse, Mutter, Managerin

Hintergrund Hinter einem starken Mann, heisst es, steht eine starke Frau. Das gilt ganz besonders bei berühmten Schriftstellern. Mehr...

Was von Frisch und Dürrenmatt bleibt

Frisch und Dürrenmatt werden auch im Jahr ihrer runden Geburtstage als nationales Duo behandelt. Obwohl ihre anfängliche Freundschaft bald zerbrach. Mehr...

Fukushima und die Physiker

Analyse Wäre Dürrenmatt gegen Atomkraftwerke? Und war Hesse im Herzen ein Hippie? Tote Künstler eignen sich prima als Wortführer. Mehr...

«Man soll das Vaterland nicht mehr lieben als einen Menschen»

Hommage Vor 20 Jahren starb Friedrich Dürrenmatt. Das Leben - und die besten Aussprüche des wortgewaltigen Schriftstellers. Mehr...

Dürrenmatts verbotene Tagebücher

Von Max Frisch tauchen immer wieder Texte auf, die unter grossem Getöse publiziert werden. Nicht so von Friedrich Dürrenmatt. Weshalb eigentlich? Mehr...

«Die Staatsbank hilft, zahlt deine Gaunereien»

Die Bankiers sind raffgierige Gauner, der Staat stützt notgedrungen ihre Geschäfte. So zeichnete Friedrich Dürrenmatt 1959 das Bankwesen – als hätte er die heutige Börsenkrise vor Augen gehabt. Mehr...

Als Dürrenmatt Blocher inspirierte

Essay Vor einem Vierteljahrhundert hielt Friedrich Dürrenmatt der Schweizer «Classe politique» in seiner Gefängnisrede den Zerrspiegel vor. Ein Zuhörer nahm sein Gleichnis wörtlich. Mehr...

Besuch des alten Theaters

Heute vor 25 Jahren ist Friedrich Dürrenmatt gestorben. Auf der Zürcher Pfauenbühne machte der Ungar Viktor Bodó aus dem Hit «Der Besuch der alten Dame» mit einem virtuosen Schauspielerensemble ein hochartistisches, brutal komisches Kasperlestück. Mehr...

Das funkt!

TV-Kritik Der exzellente SRF-Dokfilm «Dürrenmatt – im Labyrinth» zeigte Friedrich Dürrenmatt beim Denken. Mehr...

Literaturkritik als Form der Konversation

Frisch und Dürrenmatt, Thomas Mann und Canetti: Ein Buch versammelt Briefe des Zürcher Literaturkritikers Werner Weber aus sechs Jahrzehnten. Mehr...

Hier tritt Dürrenmatt gegen Glauser an

Wo gibts mehr Morde, wo mehr Blut? Und was sagt uns die Suff-Kurve? Schweizer Krimi-Autoren im Zahlen-Check. Mehr...

Gut gebrüllt, Dürrenmatt
Zitate des grossen Schweizer Schriftstellers.

Café Odeon ist 100-jährig
Während Jahrzehnten war dr Ort Treffpunkt der Bohème und Literatenszene.


Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.