Zum Hauptinhalt springen

So ein Saustall!

Wenn die Realität immer grotesker wird, haben Karikaturisten einen schweren Stand. Wie sie auf diese Herausforderung reagieren, zeigt das 6. Internationale Cartoon-Festival in Langnau im Emmental.

Passend zum Festivalmotto «So ein Saustall! Die neue Realität»: Kahl Ernsts «Leihmutter Jolante - (Mutterglück I)».
Passend zum Festivalmotto «So ein Saustall! Die neue Realität»: Kahl Ernsts «Leihmutter Jolante - (Mutterglück I)».
Cartoon-Festival Langnau
Grüne Kittel auf der Flucht: Miroslav Bartáks «Chirurgen».
Grüne Kittel auf der Flucht: Miroslav Bartáks «Chirurgen».
Cartoon-Festival Langnau
Was der Konsument nicht sieht: Peter Schranks «Pferdefleisch». Übersetzung: «Warte mein Schatz, ich schaue kurz nach, woher das Fleisch stammt.»
Was der Konsument nicht sieht: Peter Schranks «Pferdefleisch». Übersetzung: «Warte mein Schatz, ich schaue kurz nach, woher das Fleisch stammt.»
Cartoon-Festival Langnau
1 / 9

Geld, wohin man tritt. Tausendernoten, Hunderternoten liegen herum oder sind palettweise gestapelt. Schätzungsweise 113 Millionen Franken. Wer will, darf sich in der Kupferschmiede Langnau die Taschen füllen, wie es hemmungslos die Protagonisten auf einigen Bildern tun, die am 6. Internationalen Cartoon-Festival ausgestellt sind. «So ein Saustall! Die neue Realität» ist das Motto, und mit rund 400 Werken von 82 Künstlern aus 17 Ländern zeigt die Schau das ganze Spannungsfeld, in dem sich die aktuelle Cartoon-Szene bewegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.