Zum Hauptinhalt springen

«Strassenliterat» T. C. Boyle

Anlässlich seines Besuchs auf der Redaktion Tamedia-Redaktion liess sich T. C. Boyle eine spontane Lesung nicht nehmen.

Der grünste unter den US-amerikanischen Autoren liest mitten in Zürich aus seinem neusten Buch vor: T. C. Boyle.

T. C. Boyle, 62, gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen US-Schriftstellern. In seinen Büchern hat er sich immer wieder mit Umweltthemen auseinandergesetzt. Sein neuer Roman «Wenn das Schlachten vorbei ist» ist kürzlich erschienen und handelt von dem erbitterten Kampf verschiedener Natur- und Tierschützer (Buchkritik siehe Linkbox).

Am Donnerstagnachmittag war Boyle bei Redaktion Tamedia zu Gast, wo er Leserfragen beantwortete. Nach getaner Arbeit nahm er sich für eine kleine Lesung Zeit – im Park der Zürcher St. Jakobskirche, die ihn prompt mit einem Glockenschlag unterbrach. Aber sehen Sie selbst.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch