Zum Hauptinhalt springen

Überschätzt: Emily Dickinson

Künstler, mit denen wir wenig anfangen können. Heute: Die deprimierendste Dichterin Amerikas.

Es regnet und regnet, die Menschen sind deprimiert. Emily Dickinson hätte das gefallen. Die Spezialität der berühmtesten amerikanischen Lyrikerin sind karge Gedichte, in denen sie eine leere, freudlose Welt beschreibt:

Worte von Glücklichen gesagt, dürftige Melodien. Doch Worte, von Schweigenden gefühlt, sind schön.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.