Umfrage: Wie oft und was lesen Sie?

Uns interessiert Ihr Leseverhalten. Kaufen Sie eher Romane oder Sachbücher? Lesen Sie im Bett oder auf dem Sofa?

Die Lesegewohnheiten sind verschieden: Marilyn Monroe liest James Joyce auf einem Kinderspielpatz.

Die Lesegewohnheiten sind verschieden: Marilyn Monroe liest James Joyce auf einem Kinderspielpatz.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der Deutschschweiz wurden 2018 knapp 15 Millionen Bücher verkauft. Das sind 3,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Jedes dritte der verkauften Bücher war ein Roman, wie die Statistik zeigt. «Königskinder» von Alex Capus war der umsatzstärkste Deutschschweizer Roman, Michelle Obamas Biografie «Becoming» das über alle Genres hinweg meistverkaufte Buch.

So weit die Zahlen des aktuellen Schweizerischen Buchreports. Doch uns interessiert das Leseverhalten im Detail. Dieses wollen wir mit einer Umfrage ergründen. Es würde uns freuen, wenn sie daran teilnehmen würden.

Erstellt: 10.02.2019, 08:24 Uhr

Artikel zum Thema

Schweizer kaufen deutlich weniger Bücher

Der Buchhandel kompensiert den Rückgang durch höhere Preise und setzt seine Hoffnungen auf die Jungen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home 7 Köstlichkeiten für Ferientage

Mamablog Schluss mit Pille und Co.!

Die Welt in Bildern

Monsunregen: Nach heftigen Regenfällen müssen die Menschen im Kurigram-Distrikt in Bangladesh auf Booten ausharren, lediglich die Hausdächer ragen aus dem Hochwasser. (17. Juli 2019)
(Bild: Zakir Hossain Chowdhury/Barcroft Media/Getty) Mehr...