Zum Hauptinhalt springen

Wetten, Haruki Murakami gewinnt den Literaturnobelpreis?

Morgen vergibt die Schwedische Akademie die wichtigste literarische Auszeichnung. Hinweise auf einen möglichen Gewinner geben Wettbüros.

Schon letztes Jahr auf Platz eins der Buchmacher: Der Japaner Haruki Murakami (30. Oktober 2006).
Schon letztes Jahr auf Platz eins der Buchmacher: Der Japaner Haruki Murakami (30. Oktober 2006).
Reuters

Der Nobelpreis für Literatur ist die wichtigste Auszeichnung auf diesem Gebiet – aber eigentlich wissen wir fast nichts über die Vergabe, die morgen um ein Uhr nachmittags über die Bühne geht. Denn die Schwedische Akademie und ihre Jury, die den Preis vergibt, führen keine Korrespondenz über die Kandidaten, die sie ins Rennen schicken. Zumindest keine öffentliche. Bekannt ist nur, dass insgesamt 210 Autoren von ausgewählten Organisationen und Fachpersonen nominiert wurden, wovon 36 erstmals genannt wurden. Wie die nominierten Autoren heissen, die der Gewinner des Nobelpreises ausstechen wird, werden wir wohl nie erfahren. Denn die Schwedische Akademie gewährt erst fünfzig Jahre nach der Vergabe Einsicht in die jeweiligen Listen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.