Zum Hauptinhalt springen

Wo Dürrenmatt die letzte Ruhe fand

Lange wurde über die sterblichen Reste von Friedrich Dürrenmatt gerätselt. Jetzt ist klar, wo die Asche liegt.

Kurz vor dem Tod: Friedrich Dürrenmatt mit seiner Frau Charlotte Kerr 1990.
Kurz vor dem Tod: Friedrich Dürrenmatt mit seiner Frau Charlotte Kerr 1990.
Keystone

In einem Gedicht malte Friedrich Dürrenmatt aus, wie sein «dicker Leib aus Fett und Wasser () einmal in einem Krematorium verdampft». Doch was mit den Überresten des Nationaldichters später tatsächlich geschah, blieb selbst für Insider lange rätselhaft. Es war das bestgehütete Geheimnis seiner zweiten Ehefrau, der Schauspielerin und Regisseurin Charlotte Kerr, die 2011 verstorben ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.