Zum Hauptinhalt springen

Zöpfe ab und auf in die Freiheit

Die dänische Regisseurin Pernille Fischer Christensen hat ein Biopic über Astrid Lindgren gedreht. Klischeefrei erzählt sie nicht von der berühmten Frau Lindgren, sondern vom Mädchen Astrid.

Ein Mädchen mit langen Zöpfen sitzt aufgeregt beim Friseur. Heute könnte man von Pippi-Langstrumpf-Zöpfen sprechen, aber das geht bei diesem Friseurbesuch noch nicht, weil das Mädchen auf dem Stuhl erst viele Jahre später Pippi erfinden wird.

Jetzt flackert Panik in den Augen des Friseurs. Soll er es wirklich tun? Aber die junge Kundin befiehlt: «Abschneiden!» Und so fallen schnipp, schnapp die Zöpfe zu Boden, und die 17-jährige Astrid tastet sich ein bisschen unsicher, aber auch stolz durch die neue Bubifrisur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.