Zum Hauptinhalt springen

Youtube diskriminiert Schweizer Videos

Deutsche Kochsendungen statt SRF-Dokus: Youtube setzt Schweizer Nutzern fast ausschliesslich ausländische Inhalte vor. Das zeigt eine neue Auswertung.

Komiker Stefan Büsser war einmal auf der Schweizer Trending-Liste. Sonst schaffen es nur die wenigsten Schweizer Inhalte in die Youtube-Liste. Foto: Screenshot Youtube
Komiker Stefan Büsser war einmal auf der Schweizer Trending-Liste. Sonst schaffen es nur die wenigsten Schweizer Inhalte in die Youtube-Liste. Foto: Screenshot Youtube

Sie tun es im Bus, in der Pause, in der Badi, im Ausgang sowieso: Youtube-Videos anklicken. 99 Prozent der 15- bis 19-jährigen Schweizerinnen und Schweizer schauen Kurzfilme auf der Onlineplattform Youtube, die dem Internetkonzern Google gehört. 97 Prozent nutzen das soziale Medium mindestens einmal pro Woche, 70 Prozent täglich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung der Interessengemeinschaft elektronische Medien IGEM.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.