Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Utopie ist noch nicht tot

Die Allgegenwart von Dystopien sagt weniger über den Zeitgeist als über die Strategien der Filmindustrie aus. Im Bild die Serie «The Handmaid’s Tale». Foto: Keystone

Die Utopie zeigt, dass es Alternativen zur misslichen Gegenwart gibt.

Es liegt nicht am Angebot, sondern daran, was wir konsumieren.