Ausstellung über Trudi Gerster in Zürich

Das Landesmuseum plant eine Ausstellung über die am Wochenende verstorbene Schweizer Märchenerzählerin.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Trudi Gerster habe sich über das Vorhaben sehr gefreut, teilte das Landesmuseum am Montag mit. Vor Wochen sei es bereits zu ersten Treffen mit ihrer Familie gekommen, bei denen das Projekt besprochen worden sei, heisst es in der Mitteilung. Die Ausstellung «Es wa(h)r einmal. Trudi Gerster und das Märchen» soll im Januar 2014 eröffnet werden.

Anhand von Dokumenten und Objekten sollen Leben und Werk von Trudi Gerster nachgezeichnet werden. Ihre Märchen werden denn auch zu hören sein. Weitere Themen sind Herkunft und Bedeutung der Märchen als Teil unserer Kulturgeschichte. (lmm/sda)

Erstellt: 29.04.2013, 14:49 Uhr

Artikel zum Thema

Die gute Fee

Hintergrund Die grosse Schweizer Märchenkönigin Trudi Gerster ist mit 93 gestorben. Sie war aber nicht nur die Stimme der Nation, sondern kämpfte auch in der Politik für die Rechte der Frauen. Ein Nachruf. Mehr...

Die «Märlikönigin» Trudi Gerster ist tot

Die grosse Schweizer Märchenerzählerin Trudi Gerster ist mit 93 gestorben. Ihren ersten grossen Erfolg feierte sie bereits mit 19 – an der Landesausstellung von 1939. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

History Reloaded Warum Spanien als Nation scheitert

Sweet Home Die Farbe, die allen gefällt

Paid Post

Bildung gegen die Macht der Maras

In den grösseren Städten El Salvadors kontrollieren Gangs, die sogenannten Maras, ganze Quartiere. Die Banden nutzen die tristen Zustände im Land, um Kinder und Jugendliche zu rekrutieren.

Die Welt in Bildern

Kühe soweit das Auge reicht: An der traditionellen Viehschau in Schwellbrunn. (25. September 2017)
(Bild: EPA/GIAN EHRENZELLER) Mehr...