Die Unbeugsame

Waris Dirie wird für ihr Engagement gegen Beschneidung geehrt.

Bestsellerautorin mit Wirkung: Waris Dirie engagiert sich seit vielen Jahren für Frauenrechte in Afrika.

Bestsellerautorin mit Wirkung: Waris Dirie engagiert sich seit vielen Jahren für Frauenrechte in Afrika. Bild: Berthold Stadler/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

München Die Bestsellerautorin Waris Dirie («Wüstenblume», über elf Millionen mal verkauft) wird für ihr Menschenrechts-Engagement mit dem Thomas-Dehler-Preis ausgezeichnet. Dem ehemaligen Fotomodel sei es gelungen, «das Thema Beschneidung von jungen Mädchen auf die öffentliche Agenda zu bringen», erklärte die FDP-nahe bayerische Thomas-Dehler-Stiftung am Montag zur Begründung. Der undotierte Preis werde der Autorin am 24. Juli in München überreicht. In ihrer Autobiografie, die 2009 von Sherry Hormann als «Desert Flower» fürs Kino verfilmt wurde, hatte die als Nomadenkind in Somalia geborene Dirie geschildert, wie sie als Kind Opfer einer Genitalverstümmelung wurde und wie sie barfuss zuerst nach Mogadiscio und dann nach London floh.

In den 80er-Jahren wurde sie ein begehrtes Supermodel, später UN-Sonderbotschafterin für Frauenrechte in Afrika. Die etwa 48 Jahre alte Dirie, deren genaues Geburtsdatum unbekannt ist, hat die Desert Flower Foundation gegründet, die in Afrika Aufklärungsarbeit betreibt, Betroffene unterstützt und die Unabhängigkeit von Frauen fördern will. Dirie lebt heute in Österreich. Die Auszeichnung ist nach Thomas Dehler (1897-1967) benannt, dem ersten Bundesjustizminister und späteren FDP-Vorsitzenden. (sda)

Erstellt: 08.07.2013, 16:10 Uhr

Artikel zum Thema

Somalierin wegen Beschneidung der Halbschwester verurteilt

Das Freiburger Kantonsgericht hat eine 54-jährige Somalierin zu 60 Tagen gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Sie hatte indirekt die Genitalverstümmelung ihrer Halbschwester in Somalia provoziert. Mehr...

Sieben Afrikastaaten wollen Beschneidung verbieten

Sieben westafrikanische Staaten wollen gemeinsam gegen die Beschneidung von Frauen und Mädchen vorgehen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Was für eine Plage: Eine Bauernstochter in Kenia versucht mit ihrem Schal Heuschrecken zu verjagen. (24. Januar 2020)
(Bild: Ben Curtis) Mehr...