Für Astrid-Lindgren-Fans: Das Bullerbü-Haus steht zum Verkauf

Das Zuhause von Lisa, Lasse und Bosse hat drei Zimmer und einen alten Ofen. Das Interesse am Filmhaus ist riesig.

«Mellangården» heisst das rote Holzhaus im Film «Wir Kinder aus Bullerbü». Nun kann man es kaufen. Bild: Lansfast.se

«Mellangården» heisst das rote Holzhaus im Film «Wir Kinder aus Bullerbü». Nun kann man es kaufen. Bild: Lansfast.se

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Haus, das durch den schwedischen Film «Wir Kinder aus Bullerbü» berühmt geworden ist, steht zum Verkauf. Das kleine rote Holzhäuschen befindet sich in Vimmerby in Småland, der Heimat von Astrid Lindgren, die «Wir Kinder aus Bullerbü» 1947 geschrieben hat.

Ihr Vater war in dem Haus mit dem Namen Sevedstorp aufgewachsen. In dem Film heisst es Mellangården und ist das Zuhause von Lisa, Lasse und Bosse.

Das Anwesen aus dem 19. Jahrhundert soll 850'000 schwedische Kronen kosten (97'000 Franken). Es hat eine Wohnfläche von 85 Quadratmetern und hat drei Zimmer. Die Einrichtung ist recht einfach, mit einem alten Ofen in der Küche und breiten Dielen als Fussboden.

Ein alter Ofen ziert die heimelige Küche im Bullerbü-Haus. Bild: Lansfast.se

Maklerin Susanne Gustafsson sagte der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag, das Interesse an dem Hof sei gross. Sowohl Familien als auch Astrid Lindgren-Fans hätten sich gemeldet, noch bevor sie das Haus auf der Internetseite angeboten hatte.

Es ist das zweite Mal innerhalb kürzester Zeit, dass der Mellangården zum Verkauf steht. Vor einem Jahr hatte die Maklerin das Anwesen schon einmal annonciert. Daraufhin hatte der Themenpark «Astrid Lindgren Welt» Ansprüche angemeldet, und es musste vom Markt genommen werden. Im Mai wies der schwedische Erbschaftsfonds die Ansprüche zurück, so dass einem Verkauf nun nichts mehr im Wege steht. (SDA)

Erstellt: 15.06.2018, 10:25 Uhr

Artikel zum Thema

Abschied von Bullerbü

Mamablog Unser Papablogger träumt vom idyllischen Leben mit anderen Familien auf dem Land. Doch wie passen Teenager da rein? Zum Blog

Kunterbunt und Dudeldei

SonntagsZeitung Unterwegs in Astrid Lindgrens Welt in Südschweden – wo Michel aus Lönneberga seine kleine Schwester an der Fahnenstange hochzog und die mutige Pippi Langstrumpf zum Vorbild aller Mädchen wurde. Mehr...

Kleine Kämpfer, Grosse Themen

Im Familienstück nach dem Klassiker von Astrid Lindgren werden Brüder zu Helden – und ein Drache zum Star. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Portugal ist in Solothurn

Tingler Zeichen der Zukunft

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...