Kurt Pelda ist «Journalist des Jahres»

Er reist als Kriegsreporter an die gefährlichsten Orte der Welt, nun wird Kurt Pelda von seinen Berufskollegen geehrt. Auch ein Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Journalist gehört zu den Ausgezeichneten.

Berichtete zuletzt aus Syrien: Der Fotograf und Reporter Kurt Pelda.

Berichtete zuletzt aus Syrien: Der Fotograf und Reporter Kurt Pelda. Bild: SRF

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Kriegsberichterstatter Kurt Pelda ist von den Leserinnen und Lesern des Branchenmagazins «Schweizer Journalist» zum Schweizer Journalist des Jahres 2014 gewählt worden. Der 49-Jährige berichtet unter anderem für die «Weltwoche» und das Schweizer Radio und Fernsehen SRF.

Pelda wurde von seinen Berufskollegen auch zum Reporter des Jahres gewählt, wie es in einer Mitteilung vom Freitag hiess. Er berichtete zuletzt aus dem Bürgerkriegsland Syrien.

An der Wahl beteiligten sich über 1200 Personen. Sie wählten die Besten in mehreren Unterkategorien: Zum Chefredaktor des Jahres wurde Hansi Vogt vom Onlineportal Watson gewählt. In der Kategorie Politik obsiegte Stefan Schmid vom Zeitungsverbund «Die Nordwestschweiz», in der Kategorie Wirtschaft Zoé Baches von der «Neuen Zürcher Zeitung».

Unter den prämierten Journalisten befinden sich zudem Christof Gertsch von der «NZZ am Sonntag» (Sport), Rico Brandle von der «Weltwoche» (Kultur), Hanna Wick von SRF (Wissenschaft), Kurt Zimmermann von der «Weltwoche» (Kolumne) und Christian Brönnimann von «Tages-Anzeiger/Bund». Zur Newcomerin des Jahres wurde die freie Journalistin Luzia Tschirky gewählt. (fko/sda)

Erstellt: 12.12.2014, 11:04 Uhr

Artikel zum Thema

«Kurt Pelda setzte mehrmals sein Leben aufs Spiel»

Der Schweizer Menschenrechtspreis 2014 geht an den Kriegsreporter Kurt Pelda. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Haben sich an ihren Lebensraum angepasst: Vier ausgewachsene Antilopen und ein Junges laufen in der Wüste Rub Al-Khali in Saudiarabien über den trockenen Boden. (19. Dezember 2018)
(Bild: VALDRIN XHEMAJ) Mehr...