Perry-Rhodan-Autor Hanns Kneifel gestorben

Seit 1965 schrieb er für die kultige Heftroman-Reihe Perry Rhodan. Doch er verfasste auch historische Romane. Nun verstarb Hanns Kneifel im Alter von 75 Jahren in München.

Seit 1965 schrieb Hanns Kneifel für die Kult-Romane.

Seit 1965 schrieb Hanns Kneifel für die Kult-Romane. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Einer der langjährigen Autoren der deutschen Science-Fiction-Serie «Perry Rhodan», Hanns Kneifel, ist tot. Er starb im Alter von 75 Jahren am Mittwoch nach kurzer schwerer Krankheit in München, wie die Familie und die «Perry-Rhodan»- Redaktion mitteilten.

An der seit 1961 ununterbrochen erscheinenden Heftroman-Reihe arbeitete Kneifel seit 1965 als einer von mehreren Autoren mit. In den 1990er Jahren wurde er ausserdem durch mehrere historische Romane einem breiteren Publikum bekannt. Eine Trauerfeier für den Schriftsteller ist am kommenden Mittwoch in München geplant. (kle/sda)

Erstellt: 11.03.2012, 13:42 Uhr

Schrieb historische Romane und Science Fiction: Hanns Kneifel.

Artikel zum Thema

Die Monster, die der Traum gebiert

Exklusiv Bald erscheint Stephen Kings 67. Buch, eine neue Biografie ist schon da. Höchste Zeit, sich dem Mann, der die Zahl 13 hasst, «monoton monogam» lebt und politische Korrektheit liebt, einmal genauer zu widmen. Mehr...

Wer einen Jahrhundertroman übersetzt, entdeckt die Welt

Der in Basel lebende Deutsche Ulrich Blumenbach hat den Monsterroman «Infinite Jest» von David Foster Wallace ins Deutsche übersetzt. Mehr...

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...