Wie man Volkskomiker wird

Über den Komiker Beat Schlatter erschienen allein in der «Schweizer Illustrierten» mehr als 150 Beiträge. Sie sind ein Kunstwerk.

Beat Schlatter, 53, legt Wert auf gute Qualität. Foto: Esther Michel

Beat Schlatter, 53, legt Wert auf gute Qualität. Foto: Esther Michel

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Komiker Beat Schlatter zeigt in der aktuellen «Schweizer Illustrierten» die Stelle, wo er kürzlich niedergeschlagen wurde, «auf eigenen Wunsch». Es ist ein neuer Höhepunkt einer langen Zusammenarbeit. In 20 Jahren erschienen allein in der «Illustrierten» mehr als 150 Artikel über den Künstler. Und das Resultat ist ein Gesamtkunstwerk. Wie einst Oscar Wilde wird auch Schlatter eines Tages sagen: «Ich habe mein Talent in das Werk und mein Genie in das Leben investiert.»

Hier das Duett:

+++ Ich habe Angst vor dem Tod, und das ist gut +++ Beat Schlatters derzeitiger Fettanteil beträgt 19,5 Prozent. Ideal wäre für den 35-Jährigen mit wenig körperlicher Betätigung und einem Gesamtgewicht von 63 Kilo ein Wert von 15,5 Prozent+++ Beim Metzger erhielt ich kürzlich beim Kauf von zehn Flaschen Bier zwei gratis dazu +++ Ich liess einen Tamilen illegal bei mir schlafen +++ Er organisiert die verrücktesten Bingo-Abende der Schweiz. Ganz nebenbei hat Beat Schlatter auch eine neue Freundin gefunden +++ Je länger ich mit Mirjam zusammen bin, desto schöner wird unsere Beziehung +++ Ich bin beruflich einfach zu sehr engagiert und kann Elvira nicht die Aufmerksamkeit schenken, die sie braucht und auch verdient. Ich glaube, darunter leidet sie sehr +++ Schlatter reist +++ Meinen Modestil würde ich als unaufgeregt beurteilen +++ Wie wärs mit einem Tagesausflug nach Paris? Ich gehe dann im La Coupole ein Rindstatar essen +++ Es ist erschreckend, was die Leute jeden Tag von mir wollen. Ich soll mich für kanadische Robben engagieren, mich für den Tierfriedhof einsetzen oder einen neuen Bergbeizliführer testen +++ Mein Tipp: Für 25 Franken kann sich jeder im Atlantic an der Alster eine leckere Variante mit Truthahnbrust, Ei, Speck, Salat und Pommes bestellen +++ Die Blutanalysen sprechen eine deutliche Sprache. Der Vitaminstatus des Schauspielers könnte besser nicht sein +++ Angst ist eine Art Sicherheitsgurt +++ Endlich Sommer! Wie Beat Schlatter die schönste Zeit des Jahres erlebt +++ Sex brauche ich siebenmal am Tag, in den Ferien etwas mehr +++ Ein Jahr nach ihrer Hochzeit öffnen Komiker Beat Schlatter, 50, und Gattin Mirjam Fischer, 42, ihre «Wunderkammer» +++ Beat Schlatter: Bechterew-Krankheit+++ Ich nehme den Kampf gegen meine Krankheit auf! +++ Das Tischgespräch ist nun bei Fetischen angekommen. Bei Schlatter sinds Frauenparfüme +++ Heute liebe ich es dezent. Ich lege Wert auf gute Qualität. Ich mag dunkle Farben. +++ Schlatter zeigt Mode +++ Am liebsten wäre ich ein Vogel, der die Schwingen ausbreitet und allein und erhaben durch die Lüfte segelt +++ Als unser Freund Adrian Weyermann «Halleluja» sang, fing mein Vater an zu weinen +++ Für Beat Schlatter liegt dieser Wert bei 111 (220 – 35 = 185. 60% = 111) +++ Nachtragende Menschen mag ich nicht +++ Ich bin auch gegen aktive Sterbehilfe wie Exit und Dignitas +++ Schon länger als er im Niederdorf wohnt, zahlt Schlatter seine Rechnungen mit seinem gelben Postbüechli in der Fraumünsterpost ein +++ Viele Leute können ihre Individualität nur noch mit Konsum ausdrücken +++ Am liebsten werde ich an den Weichteilen berührt +++Der Komiker zeigt seine 200-Quadratmeter-Wohnung +++ Schön wohnen ist mir wichtig +++ Meine Handyrechnung beträgt etwa 320 Franken +++ Aber eigentlich ist mein Privatleben doch uninteressant +++ Mein erstes Eau de Toilette war, so weit ich mich erinnere, Aramis +++


Erstellt: 31.03.2015, 23:41 Uhr

Artikel zum Thema

Schlatters Angreifer sitzt in Untersuchungshaft

Der 41-jährige Italiener, der am vergangenen Freitag den Schauspieler Beat Schlatter auf offener Strasse attackiert hat, kommt vorerst nicht frei. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...