Zum Hauptinhalt springen

Abenteurer, Fanatiker und Offiziere

Während des Zweiten Weltkrieges dienten etwa 1000 Schweizer in der deutschen Waffen-SS. Die Autorin Gerlinde Michel schrieb dazu einen Roman. Was weiss die Wissenschaft zur Thematik?

Die SS-Division «Das Reich» bei einem Appell.
Die SS-Division «Das Reich» bei einem Appell.
Wikipedia/Bundesarchiv
Deutsche Soldaten bei Charkow in der Ukraine.
Deutsche Soldaten bei Charkow in der Ukraine.
Wikipedia/Bundesarchiv
Der Führer Adolf Hitler verleiht deutschen Soldaten das Eiserne Kreuz für ihren Kampf an der Front, 1940.
Der Führer Adolf Hitler verleiht deutschen Soldaten das Eiserne Kreuz für ihren Kampf an der Front, 1940.
Keystone
1 / 8

Im Zweiten Weltkrieg kämpfte das Dritte Reich nicht nur mit der regulären Armee, der Wehrmacht, sondern auch mit der Waffen-SS, dem militärischen Arm von Adolf Hitlers Schutzstaffel (SS). Was 1925 als achtköpfige Leibwächtertruppe des Führers begonnen hatte, wurde zum Staat im Staat, der die Judenvernichtung organisierte und eine Armee mit 900'000 Mann aufstellte. Darunter waren 200'000 Freiwillige aus ganz Europa.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.