Zum Hauptinhalt springen

Aus welchem Kunstwerk stammt dieser Ausschnitt?

Wir präsentieren jede Woche einen Kulturschnipsel. Erkennen Sie, was dahintersteckt?

Mit Kultur lässt sich gut angeben – auch wenn man ein Werk oder einen Künstler gar nicht richtig kennt. Wir drehen den Spiess um: Erkennen Sie anhand des Schnipsels, um welchen Text, Film, Song oder welches Kunstwerk es sich handelt?

Vorschläge bitte unten in der Kommentarspalte eintragen.

Um den Rätselspass zu bewahren, schalten wir die Antworten erst in ein paar Tagen online. Die Lösung wird jeweils nach einer Woche mit der neuen Aufgabe zusammen bekannt gegeben.

Die Lösung der letzten Woche: Der Ausschnitt stammt aus dem Film «Pepperminta» (2009) von Pipilotti Rist. In ihrem ersten Spielfilm schickt die Künstlerin ihre Protagonistin Pepperminta, gespielt von Ewelina Guzik, los, um die Menschen von ihren Ängsten zu befreien. Dabei folgt Pepperminta ihren ganz eigenen Regeln. Sowieso ist sie sehr eigen. Farben sind ihre besten Freunde, Erdbeeren ihre Haustiere.

Der Film ist ein Trip durch eine andere Welt, die aber gleichzeitig auch jene von Wien und Zürich ist, wo der Film spielt. Fröhlich-absurd, überhöht, psychodelisch, grotesk, wunderschön – so tönen die Stimmen der Filmkritiker zu Pepperminta. Ganz Pipilotti Rist eben. Die Künstlerin ist bekannt für ihre farbenfrohen Videoinstallationen und Experimentalfilme.

Ihr jüngstes Projekt ist ebenfalls kunterbunt. Rist setzt sich damit für den Schutz von Korallen ein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch