Zum Hauptinhalt springen

Bruno Ganz an Krebs erkrankt

Der Schauspieler wird nicht an den Salzburger Festspielen auftreten und unterzieht sich bereits einer Chemotherapie.

Bei den letzten Proben habe er sich schwach gefühlt. Nun ist der Grund dafür klar: Bruno Ganz leidet an Darmkrebs. Bild: Keystone
Bei den letzten Proben habe er sich schwach gefühlt. Nun ist der Grund dafür klar: Bruno Ganz leidet an Darmkrebs. Bild: Keystone

Bei Bruno Ganz wurde Darmkrebs diagnostiziert. Bereits vor Ort, in Salzburg, hat der 77-Jährige mit der Chemotherapie begonnen. Das bestätigte Ganz’ Agentin Patricia Baumbauer gegenüber dem SRF-Magazin «Glanz & Gloria».

Bei den Proben für die Festspiele habe er sich oft sehr schwach gefühlt, so Baumbauer zur «Bunten». «Er merkte bei den Proben, dass er seinen eigenen Ansprüchen nicht mehr genügen kann.» Daraufhin habe er seine Rolle als Erzähler in der «Zauberflöte» seinem Schauspielkollegen Klaus Maria Brandauer übergeben. Die Krebsdiagnose kam wenige Tage später, als er sich in Salzburg hat untersuchen lassen.

Ganz gilt als einer der bedeutendsten Schauspieler im deutschsprachigen Raum. Seit 1996 ist er Träger des Iffland-Rings. Der Ring wird dem jeweils «bedeutendsten und würdigsten» Schauspieler des deutschsprachigen Raums verliehen. Nebst unzähligen weiteren Preisen wurde Ganz 2017 mit gleich zwei Schweizer Filmpreisen ausgezeichnet: einmal für sein Lebenswerk, einmal als bester Schauspieler des Jahres.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch