Das sind die besten Serien 2018

Netflix-Highlights und andere Serien, die uns mit maximalem Binge-Faktor in ihren Bann zogen.

Moralisches Graugebiet: TV-Serie «The Americans».


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

1. «The Americans» (Netflix)
Nach fünf Jahren ging die Serie mit einem fantastischen Finale zu Ende – eine Seltenheit. Erzählt wird das Leben zweier russischer Spione, die in den 80er-Jahren in Washington stationiert sind. Die beiden sind vom KGB zwangsverheiratet worden, betreiben ein Reisebüro und haben sogar Kinder. Gegen aussen ist es der amerikanische Traum, den sie leben, in Wahrheit sind sie der Albtraum Amerikas. Doch was heisst es überhaupt, Amerikaner zu sein? Auch diese Frage wirft «The Americans» auf. Vielleicht ist das moralische Graugebiet der Grund für den fehlenden kommerziellen Erfolg der Produktion. In Zeiten, wo zwischen Amerika und China ein Kalter Krieg droht, ist die Serie aber unverhofft aktuell. An Spannung ist sie ohnehin nicht zu übertreffen.

2. «The Good Place» (NBC)

Die Sitcom über eine Sünderin im Himmel vereint auf wunderbare Art Slapstick und Philosophie.

3. «Killing Eve» (BBC)

Komödie, Tragödie, Thriller: Diese Serie über eine durchgeknallte Killerin sprengt Genres.

4. «Casa de Papel» (Netflix)

Die erfolgreichste nichtenglischsprachige Netflix-Produktion: Erzählt wird ein kühner Banküberfall.

5. «Counterpart» (Starz)

Was, wenn es jeden von uns zweimal gäbe? Dieser Sci-Fi-Thriller spielt das Szenario durch.

6. «The Terror» (AMC)

Ridley Scott hat aus der Franklin-Expedition in der Arktis eine Horrorserie gemacht.

7. «Babylon Berlin» (ARD)

Tom Tykwers Sittengemälde spielt in Berlin vor der Nazi-Machtergreifung.

8. «The Bodyguard» (Netflix)

Ein Bodyguard zwischen den Fronten von Terroristen, Geheimdienst und Politik. Maximaler Binge-Faktor.

9. «Patrick Melrose» (Teleclub)

Die Serie zeigt die moralische Verkommenheit der britischen Oberschicht – mit einem fantastischen Benedict Cumberbatch.

10. «Atlanta» (FX)

Spleenig, experimentell – und doch nahe am Leben: Die von Tausendsassa Donald Glover entwickelte Serie zeigt, wie das geht.

Einverstanden? Fehlt etwas? Vorschläge bitte unten in den Kommentaren.

Bisher erschienene Listen:
-Die besten Bücher 2018
-Die besten Filme


Erstellt: 21.12.2018, 15:35 Uhr

Artikel zum Thema

Die vielen Arrangements der Liebe

Der polnische Regisseur Pawel Pawlikowski hat mit «Cold War» den Liebesfilm des Jahres gedreht. Mehr...

Bereit für den nächsten Coup

Steve McQueen, der zuletzt mit «12 Years a Slave» erfolgreich war, lässt nun vier Witwen für einen Raubüberfall gemeinsame Sache machen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Gespenstische Stimmung: Ein Vogel fliegt während des letzten Vollmondes des Jahres über den Statuen der Katholischen Hofkirche in Dresden. (12. Dezember 2019)
(Bild: Filip Singer) Mehr...