Zum Hauptinhalt springen

«Das würde man von einem Buch nicht erwarten»

Das Zürcher Computerspiel «Cloud Chasers» legt die Frage nahe: Machen Games uns zu besseren Menschen? Dazu ZHDK-Professor Ulrich Götz.

Friedrich Schiller bezeichnete das Theater als «moralische Anstalt»: «Die Schaubühne ist der gemeinschaftliche Kanal, in welchen von dem denkenden, bessern Theile des Volks das Licht der Weisheit herunterströmt.» Vom Dünkelhaften abgesehen: Übernimmt heute das Computerspiel eine solche Funktion? Der Vergleich liegt nahe. Gerade hinsichtlich des Rollenspiels ähneln sich Videospiele und Theater: Man wohnt dem Schicksal einer Figur bei, erlebt eine beispielhafte Handlung. Beim Game kommt die Interaktion hinzu, die Auseinandersetzung aus der Ich-Perspektive.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.