Zum Hauptinhalt springen

Der «chic fédéral»

Stilexperte Jeroen van Rooijen über die Beziehung von Mode und Politik – und die modischen Gewinner und Verlierer im Wahlkampf.

Laut van Roijen gut angezogen: Micheline Calmy-Rey.
Laut van Roijen gut angezogen: Micheline Calmy-Rey.
Keystone
Auch Pascale Bruderer überzeugt den Stilkritiker.
Auch Pascale Bruderer überzeugt den Stilkritiker.
Keystone
Joschka Fischer wird 1985 in Turnschuhen als Minister vereidigt.
Joschka Fischer wird 1985 in Turnschuhen als Minister vereidigt.
Keystone
1 / 13

Herr van Rooijen, wer ist der modische Gewinner der Wahlen: die Linke oder die Rechte? Es ist kaum ein Unterschied auszumachen, beide Seiten scheinen sich auf einen unauffällig-mediokren Durchschnitts-Stil geeinigt zu haben. Nur aufgrund des Äusserlichen ist keine klare Zuordnung möglich. Allenfalls meine ich aber, beim rechten – oder zumindest bürgerlichen – Flügel mehr Stilwillen zu spüren. Ganz rechts aussen, bei der Bauernpartei, wird aber modisches Flair ebenso verachtet wie ganz links.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.