Zum Hauptinhalt springen

Empörung löst keine Probleme

Würde Lukas Bärfuss einen Tag in einer Asyl-Empfangsstelle verbringen, sähe er den Ernst der Lage. Eine Replik.

Verteidigt ihre Position in der Asyldebatte: Nationalrätin Ruth Humbel
Verteidigt ihre Position in der Asyldebatte: Nationalrätin Ruth Humbel
Keystone

Es ist das Recht eines Dramatikers, moralische Qualifikationen vorzunehmen, vermeintlich Schuldige anzuschwärzen und ein subjektives Verständnis von Rechtsstaatlichkeit zu haben. Aber damit schafft er weder Recht noch Gerechtigkeit. Entrüstung schafft keine Kompetenz, und Empörung ist keine Problemlösung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.