Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fakten rigoroser prüfen

Offenbar trieb ihn die Panik vor dem Scheitern an: «Spiegel»-Journalist Claas Relotius. Bild: Keystone

Sensitive Alarmlämpchen sind immer dann angebracht, wenn die Recherche weit entfernt vom Leserkreis in einem anderen Sprachraum erfolgt.

Die Leserschaft wird nichts vermissen, wenn einige Reportagen danach weniger spektakulär, stattdessen aber hundertprozentig vertrauenswürdig werden.