Stichwort:: Radio

News

Von Bern nach Zürich: SRG soll Zügelpläne auf Eis legen

Parteipräsidenten von links bis rechts fordern, dass der Umzug des Radiostudios nach Zürich gestoppt wird. Mehr...

Schawinski bricht Sendung ab

Am Montagabend eskalierte das Talkformat «Roger gegen Markus». Nun hat sich Roger Schawinski zum Eklat in der Sendung mit Markus Somm geäussert. Mehr...

Serafe alleinige Ansprechstelle für Radio- und TV-Abgaben

Die neue Erhebungsstelle ist ab sofort die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um die SRG-Gebühren. Damit sollen die Gemeinden entlastet werden. Mehr...

Neue SRF-Direktorin: Von Ostdeutschland zurück nach Zürich

Die St. Gallerin Nathalie Wappler wird Chefin des SRF. Sie will das öffentlich-rechtliche Medienangebot «schärfen». Mehr...

Kampf ums Berner Radiostudio

SonntagsZeitung Politiker wollen die SRG-Spitze zwingen, den Umzugsentscheid rückgängig zu machen. Mehr...

Interview

«Die SRG hat sich im Parlament viel Goodwill verspielt»

Interview SP-Nationalrat Matthias Aebischer fordert von der SRG einen Fünfjahresplan. Nur so könne man den Finanzbedarf ermitteln. Mehr...

«Ich bin bei SRF nicht als Unterhalter angestellt»

Interview Diese Woche tritt Ruedi Matter als Direktor von SRF ab. Ein Gespräch über Sparmassnahmen, Abgänge von Stars und warum Ruedi Matter gerne etwas langweilig ist. Mehr...

«Vermutlich würden dann Stellen abgebaut»

SonntagsZeitung SRF-Kadermann Urs Leuthard warnt davor, das Berner Radiostudio nicht nach Zürich zu verlegen. Mehr...

«Umziehen ist immer anstrengend»

Interview SRF-Direktor Ruedi Matter sagt, bei der möglichen Schliessung des Berner Radiostudios gehe es um mehr als eine Sparübung. Mehr...

«Wir kreieren eine Stimmung»

Interview Nach 40 Jahren tritt Urs Musfeld bei der Kultsendung «Sounds!» ab und zieht Bilanz. Ausserdem: Musfelds Top Ten aus vier Jahrzehnten «Sounds!». Mehr...

Hintergrund

Es brodelt hinter den Kulissen der SRG

Alle reden von No Billag – aber wie geht es eigentlich denen, die bei einer Annahme der Initiative ihre Jobs verlieren würden? Mehr...

Er ist Musikwelle-Fan und hadert mit No Billag

Bauer Heinz Kummli liebt die Musik des SRG-Senders. «Und doch stimme ich wohl Ja.» Dieser Widerspruch sollte der Schweiz zu denken geben. Mehr...

Der Seelenwärmer

Wenn Ralph Wicki auf SRF 1 in den «Nachtclub» einlädt, öffnen ihm die Zuhörer ihre Herzen. Der einfühlsame Talker steckte vor nicht allzu langer Zeit selbst in einer Lebenskrise. Mehr...

Billag-Gegner fordern Mehrwertsteuer zurück

Zum zweiten Mal wurden zu viel Radio- und TV-Gebühren verrechnet. Trotz des Bundesgerichtsurteils zieht die Billag die Mehrwertsteuer ein. Mehr...

Das grosse Gebührenverteilen

Von den Billag-Gebühren bekommt die SRG mit Abstand am meisten. Es folgen Radio und Tele Südostschweiz – aufgrund von komplizierten und teils fragwürdigen Verteilregeln. Mehr...

Meinung

Die Standortfrage ist längst beantwortet

Politblog Radiostudio Bern oder Zürich? Ein klarer Fall – wenn sich die SRG an ihre «Binnenkonkurrenz» erinnert. Zum Blog

Verbrechen für die Ohren

Radio SRF will den Schweizer Radiokrimi wiederbeleben. Der erste Fall: ein Mord in der jüdischen Gemeinde. Nicht der ist jedoch der Grund zum Dranbleiben. Mehr...

SRF bi de Gitarre

Eine Stunde pro Tag sendet Radio SRF 3 ab sofort nur Schweizer Musik. Die Premiere war gmögig. Mehr...

Politik gegen Service public

Analyse Nicht nur in der Schweiz, in ganz Europa geraten die öffentlichen Sender unter Druck. Mehr...

Zotiges vom Backstage-Sofa

Kritik Tobias Jundt, Kopf der Band Bonaparte, hat jetzt seine eigene Anarcho-Radioshow. Hellhörig machte vor allem seine Musikwahl. Mehr...

Service

Worum es bei der Abstimmung am 4. März geht

Keine Ahnung von No Billag? Claudia Blumer erklärt im Video, was die Initiative fordert. Mehr...

Die Welt daheim am Radio

Schluss mit Einheitsbrei: Im Internet gibts Abertausende Radiosender jeglicher Stilrichtung. Aber wie findet der Soundtrack der Welt den Weg in die Küche? Mehr...


Von Bern nach Zürich: SRG soll Zügelpläne auf Eis legen

Parteipräsidenten von links bis rechts fordern, dass der Umzug des Radiostudios nach Zürich gestoppt wird. Mehr...

Schawinski bricht Sendung ab

Am Montagabend eskalierte das Talkformat «Roger gegen Markus». Nun hat sich Roger Schawinski zum Eklat in der Sendung mit Markus Somm geäussert. Mehr...

Serafe alleinige Ansprechstelle für Radio- und TV-Abgaben

Die neue Erhebungsstelle ist ab sofort die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um die SRG-Gebühren. Damit sollen die Gemeinden entlastet werden. Mehr...

Neue SRF-Direktorin: Von Ostdeutschland zurück nach Zürich

Die St. Gallerin Nathalie Wappler wird Chefin des SRF. Sie will das öffentlich-rechtliche Medienangebot «schärfen». Mehr...

Kampf ums Berner Radiostudio

SonntagsZeitung Politiker wollen die SRG-Spitze zwingen, den Umzugsentscheid rückgängig zu machen. Mehr...

Ueli Schmezer will Radio- und Fernsehdirektor werden

SonntagsZeitung Der «Kassensturz»-Mann hat sich beworben. Urs Leuthard sagt ab. Mehr...

SRF-Mitarbeiter aus Bern wollen nicht nach Zürich

Der geplante Umzug der SRG-Belegschaft von Bern nach Zürich sorgt für Proteste. 160 Angestellte haben eine Petition eingereicht. Mehr...

Olympia als Argument gegen No Billag

Video Kurz vor dem Abstimmungskampf hat die SRG eine grosse Chance – sie punktet mit Sparmassnahmen. Mehr...

Zürichs neues Radio

Ab heute senden die Macher des Zürcher Radios GDS.fm einen Monat lang aus der Elisaburg im Kreis 4 – und veranstalten im öffentlichen Studio auch Livekonzerte. Mehr...

SRG setzt nur noch auf DAB+

Die SRG erweitert ihr Angebot für Digitalradio DAB+. Damit dieser Ausbau möglich ist, beendet sie den Betrieb von DAB. Mehr...

Video

Moderator spielt 24-mal «Last Christmas» am Stück

Ein österreichischer Radio-DJ sperrt sich im Studio ein und lässt zwei Stunden lang den Weihnachtsklassiker laufen. Erst seine Tochter kann ihn stoppen. Mehr...

Konkurrenz für Schawinskis Planet 105

Radiounternehmer Giuseppe Scaglione geht im DAB-Netz auf Sendung – mit einem Sender, der sehr ähnlich heisst wie derjenige, den Roger Schawinski von ihm übernommen hat. Mehr...

Schweizer hören zwei Stunden Radio pro Tag

Das Radio bleibt ein sehr beliebtes Medium. Am meisten Zuhörer hatten laut einer Untersuchung die Programme der SRG. Mehr...

Nachrichten-Ticker

50,08 Prozent für RTVG – gibts eine Beschwerde?

Infografik 3696 Ja-Stimmen geben den Ausschlag für den Systemwechsel bei den Radio- und Fernsehgebühren. SRG und Private atmen auf, der Gewerbeverband schliesst eine Beschwerde nicht aus. Mehr...

Radio 105 aufersteht in veränderter Form

Giuseppe Scaglione meldet sich ein Jahr nach dem Konkurs seines Radios mit einem neuen Projekt zurück. Ausser dem Namen ist fast alles anders. Mehr...

«Die SRG hat sich im Parlament viel Goodwill verspielt»

Interview SP-Nationalrat Matthias Aebischer fordert von der SRG einen Fünfjahresplan. Nur so könne man den Finanzbedarf ermitteln. Mehr...

«Ich bin bei SRF nicht als Unterhalter angestellt»

Interview Diese Woche tritt Ruedi Matter als Direktor von SRF ab. Ein Gespräch über Sparmassnahmen, Abgänge von Stars und warum Ruedi Matter gerne etwas langweilig ist. Mehr...

«Vermutlich würden dann Stellen abgebaut»

SonntagsZeitung SRF-Kadermann Urs Leuthard warnt davor, das Berner Radiostudio nicht nach Zürich zu verlegen. Mehr...

«Umziehen ist immer anstrengend»

Interview SRF-Direktor Ruedi Matter sagt, bei der möglichen Schliessung des Berner Radiostudios gehe es um mehr als eine Sparübung. Mehr...

«Wir kreieren eine Stimmung»

Interview Nach 40 Jahren tritt Urs Musfeld bei der Kultsendung «Sounds!» ab und zieht Bilanz. Ausserdem: Musfelds Top Ten aus vier Jahrzehnten «Sounds!». Mehr...

«DAB im Tunnel wird kommen»

Die grösste Lücke in der DAB-Versorgung soll rasch geschlossen werden, bis dann springt UKW in die Bresche. Mehr...

«Sparen ist immer eine fantastische Ausrede»

Walter Andreas Müller spricht über das Ende der DRS-1-«Zweierleier», sagt, wie sehr ihn die Absetzung von «Anruf ins Bundeshaus» schockierte und wie stark Birgit Steinegger leidet. Mehr...

«Wer keine Gebühren zahlen will, muss sein iPhone verschrotten»

Der SRG fehlt massiv Geld, und Besserung ist nicht in Sicht. Der VR-Präsident Jean-Bernard Münch skizziert mögliche Auswege. Mehr...

Es brodelt hinter den Kulissen der SRG

Alle reden von No Billag – aber wie geht es eigentlich denen, die bei einer Annahme der Initiative ihre Jobs verlieren würden? Mehr...

Er ist Musikwelle-Fan und hadert mit No Billag

Bauer Heinz Kummli liebt die Musik des SRG-Senders. «Und doch stimme ich wohl Ja.» Dieser Widerspruch sollte der Schweiz zu denken geben. Mehr...

Der Seelenwärmer

Wenn Ralph Wicki auf SRF 1 in den «Nachtclub» einlädt, öffnen ihm die Zuhörer ihre Herzen. Der einfühlsame Talker steckte vor nicht allzu langer Zeit selbst in einer Lebenskrise. Mehr...

Billag-Gegner fordern Mehrwertsteuer zurück

Zum zweiten Mal wurden zu viel Radio- und TV-Gebühren verrechnet. Trotz des Bundesgerichtsurteils zieht die Billag die Mehrwertsteuer ein. Mehr...

Das grosse Gebührenverteilen

Von den Billag-Gebühren bekommt die SRG mit Abstand am meisten. Es folgen Radio und Tele Südostschweiz – aufgrund von komplizierten und teils fragwürdigen Verteilregeln. Mehr...

Die erstaunliche Wende von Economiesuisse

Der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse hat das neue Radio- und TV-Gesetz stets abgelehnt – bis jetzt. Der Gewerbeverband vermutet gezieltes Lobbying hinter dem Positionswechsel. Mehr...

Mauerblümchen der Medienrevolution

Als «Graswurzel-Revolution» gestartet, hat das Podcasting keine Superstars hervorgebracht. Statt eines Massenmediums hat sich eine Art Szenemedium entwickelt, das mit einzigartiger Hörerbindung aufwartet. Mehr...

Ihre stärksten zwei Minuten

Porträt Vincent Veillon und Vincent Kucholl machen seit drei Jahren beste Satire am Radio. Am Freitag ist Schluss. Mehr...

Auf einer ganz anderen Wellenlänge

Ein Berner Werber und Box-Promoter steckte mehrere Millionen in den Zürcher Jugendsender 105 – und rettete ihn. Hinter den Kulissen gärt aber ein alter Streit weiter. Mehr...

Die Nummern 1 in Zürich

Die Radio-Semesterzahlen sind da. Ab sofort strahlen wieder alle Radios Eigenlob aus. Wer darf sich wirklich die «Nummer 1 in Zürich» nennen? Mehr...

Das Radio zum Anschauen

Seit einem Jahr kann man die Morgenshow von DRS 3 nicht nur hören, sondern auch beobachten. «3 auf zwei» heisst das neue Sendeformat, Radio zum Anschauen also. Ist das jetzt die viel beschworene Konvergenz? Mehr...

Der Kampf um SRG-Onlinewerbung beginnt

Hintergrund In einer Woche entscheidet die Ständeratskommission über ein Verbot von Onlinewerbung für die SRG. Das Lobbying läuft. Mehr...

Die besten Web-Radios

Welches ist das beste Stimmungsradio? Wo erhält man gleich noch die Videos zu seiner Lieblingsmusik dazu? Was tun bei Liebeskummer – und wie Kosten sparen? Hier gibts Antworten und Links. Mehr...

Endlich gutes Radio

Als Liebhaberprojekte werden sie oft belächelt, doch ihre Hörerzahlen steigen kontinuierlich: Webradios erleben zurzeit einen wahren Boom – nicht zuletzt dank der zunehmenden Verbreitung von Smartphones. Mehr...

SRG-Kandidatin mit Kopftuch löst Wirbel aus

Eine Muslimin mit Kopftuch als SRG-Journalistin? Politiker aus allen Parteien lehnen das kategorisch ab – andere sehen kein Problem. Mehr...

Die Standortfrage ist längst beantwortet

Politblog Radiostudio Bern oder Zürich? Ein klarer Fall – wenn sich die SRG an ihre «Binnenkonkurrenz» erinnert. Zum Blog

Verbrechen für die Ohren

Radio SRF will den Schweizer Radiokrimi wiederbeleben. Der erste Fall: ein Mord in der jüdischen Gemeinde. Nicht der ist jedoch der Grund zum Dranbleiben. Mehr...

SRF bi de Gitarre

Eine Stunde pro Tag sendet Radio SRF 3 ab sofort nur Schweizer Musik. Die Premiere war gmögig. Mehr...

Politik gegen Service public

Analyse Nicht nur in der Schweiz, in ganz Europa geraten die öffentlichen Sender unter Druck. Mehr...

Zotiges vom Backstage-Sofa

Kritik Tobias Jundt, Kopf der Band Bonaparte, hat jetzt seine eigene Anarcho-Radioshow. Hellhörig machte vor allem seine Musikwahl. Mehr...

Serie

Eigentlich gar nicht so schlimm

Radiokritik Die Verwandlung von DRS 2 in Radio SRF 2 Kultur vor einem knappen Jahr hat harsche Proteste ausgelöst. Nach einer Woche Radiohören fragt man sich, warum. Mehr...

Serie

Kids und Klicks

Radiokritik Die Sendungen «Kontext» und «Reflexe» auf Radio SRF 2 Kultur hatten heute für einmal ein gemeinsames Thema: Wie gehen Jugendliche mit Neuen Medien um? Mehr...

Serie

Radiokritik: Klangfenster zu, Klangtüre auf

Radiokritik Die Vorabendsendung «Apéro» wurde zwar abgeschafft – aber den süffigen Jazz, den gibt es auf Radio SRF 2 Kultur nach wie vor. Mehr...

Serie

Zu laut, zu schnell – grossartig!

Radiokritik Die «Diskothek» auf Radio SRF 2 Kultur ist Kult, und sie ist gut: Auch wenn sie allem widerspricht, was Medienmanager predigen. Gestern ging es um Benjamin Brittens «War Requiem». Mehr...

Serie

Radiokritik: Musik wie aus dem Duschkopf

Radiokritik Wir hören Radio SRF 2 Kultur, eine Woche lang. Der heutige Vormittag brachte viel muntere Musik – und weniger Geplapper, als es die bösen Leserbriefe vermuten liessen. Mehr...

Radio-Kritik: «Wer bist du?»

Radio-Kritik Wie würde es sich anhören, wenn Oskar Freysinger und Topmodel Nadine Strittmatter bei einem Blind Date sässen? Seit gestern wissen wir es. Der tollen «Focus»-Sommerserie auf DRS 3 sei Dank. Mehr...

Radio-Kritik: «Antworten Sie bitte lustig!»

In der «Focus»-Spezialsendung «100 Fragen an» musste Viktor Giacobbo 100 Fragen zu Kindernamen, Sex mit Talkgästen oder Mike Müllers Volvo beantworten. Das Überraschendste war jedoch sein Musikgeschmack. Mehr...

«Das ist die bestmögliche Niederlage»

Eine WM ohne TV und Public-Viewing? Kein Problem. Bei den Spiel-Übertragungen von Radio DRS mit Hanspeter Latour wird selbst eine Schweizer Niederlage zum genussvollen Spektakel. Hören Sie rein. Mehr...

SRG setzt auf Journalismus

Mit der Wahl von Roger de Weck zum Generaldirektor der SRG setzen Verwaltungsrat und Delegiertenversammlung ein Zeichen. Medienexperte und TA-Redaktor Maurice Thiriet über die Wahl des neuen SRG-Chefs. Mehr...

Machtpolitik statt Service Public

Politiker von links bis rechts fordern die Streichung von SRG-Programmen. Zu Recht. Denn hinter der Expansion der vergangenen Jahre stand kaum je in erster Linie der Service-Public-Gedanke. Mehr...

Worum es bei der Abstimmung am 4. März geht

Keine Ahnung von No Billag? Claudia Blumer erklärt im Video, was die Initiative fordert. Mehr...

Die Welt daheim am Radio

Schluss mit Einheitsbrei: Im Internet gibts Abertausende Radiosender jeglicher Stilrichtung. Aber wie findet der Soundtrack der Welt den Weg in die Küche? Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung