Zum Hauptinhalt springen

Ist der jetzt Single? Ach stimmt, ich ja auch nicht

Eine neue App verbindet Onlinepartnerbörsen und Facebook. Was ist von Tinder zu halten?

Interessiert? Ja, aber woran? Bild auf der Homepage von Tinder. Foto: PD
Interessiert? Ja, aber woran? Bild auf der Homepage von Tinder. Foto: PD

Das Prinzip ist schnell erklärt: Tinder ist eine App, die gratis aufs Smartphone geladen werden kann. Man meldet sich mit seinem Facebook-Profil an, gibt ein, ob Frauen oder Männer oder beides gesucht wird, legt Alters- und Kilometerumkreis fest, und schon präsentiert einem Tinder Bilder von Mitgliedern, die diesen Kriterien entsprechen. Es erscheint jeweils ein Foto mit Name und Alter, dazu noch die Information, ob gemeinsame Bekannte existieren – und dann darf man mittels eines roten Kreuzes beziehungsweise grünen Herzen sagen, ob man interessiert ist oder eben nicht. Woran? Genau diese Frage ist das Mysteriöse – und vielleicht zugleich auch Geniale an Tinder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.