Zum Hauptinhalt springen

Kann menschliche Schönheit auf dem Operationstisch entstehen?

Schöne Körper, schöne Gedanken: Täglich beantworten Philosophen in unserer Sommer-Serie Fragen zum Thema Schönheit.

Chirurgisch geschönt: TV-Berühmtheit Kim Kardashian. (24. Juni 2016)
Chirurgisch geschönt: TV-Berühmtheit Kim Kardashian. (24. Juni 2016)
Lionel Cironneau, Keystone

Die kosmetische Chirurgie hat in den vergangenen Jahren auch in der Schweiz mehr und mehr Zulauf erfahren. Folgt man einem Eintrag aus dem Daten-Blog des Tages-Anzeiger von 2014, darf sich die Schweiz gar zum «Schönheits-OP-Weltmeister» krönen: So wurden in der Eidgenossenschaft im Jahr 2011 mehr Schönheitsoperationen pro Kopf als in jedem anderen Land ausgeführt – nämlich 59 je 10.000 Einwohnern. Menschliche Schönheit boomt also. Aber kann sie auch auf dem Operationstisch entstehen? Und sollte sie überhaupt dort entstehen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.