Zum Hauptinhalt springen

«Man schreit so lange, bis man Geld bekommt»

Dada-Funktionär Philipp Meier begrüsst die radikale Subventionskritik von Pius Knüsel, dem Direktor von Pro Helvetia. In einem zentralen Punkt ist er allerdings gar nicht einverstanden.

Linus Schöpfer
Vertritt eine forcierte Digitalisierung: Der Leiter des Cabaret Voltaire, Philipp Meier. (Aufnahme vom 6. Oktober 2004)
Vertritt eine forcierte Digitalisierung: Der Leiter des Cabaret Voltaire, Philipp Meier. (Aufnahme vom 6. Oktober 2004)
Keystone
Will die Kultursubventionen radikal umschichten: Pro-Helvetia-Direktor Pius Knüsel. (Aufnahme vom Februar 2006)
Will die Kultursubventionen radikal umschichten: Pro-Helvetia-Direktor Pius Knüsel. (Aufnahme vom Februar 2006)
Keystone
Knüsel, Dieter Haselbach, Armin Klein und Stephan Opitz regen im Essay und in ihrem nächste Woche erscheinenden Buch «Der Kulturinfarkt» an, die Zahl der Kulturinstitutionen zu halbieren.
Knüsel, Dieter Haselbach, Armin Klein und Stephan Opitz regen im Essay und in ihrem nächste Woche erscheinenden Buch «Der Kulturinfarkt» an, die Zahl der Kulturinstitutionen zu halbieren.
Keystone
Bibliotheken (hier die Hochschul- und Zentralbibliothek in Luzern, Aufnahme vom Donnerstag, 23. Februar 2012) sollen ebenso aufgelöst werden wie...
Bibliotheken (hier die Hochschul- und Zentralbibliothek in Luzern, Aufnahme vom Donnerstag, 23. Februar 2012) sollen ebenso aufgelöst werden wie...
Keystone
...Archive (hier jenes der Schweizerischen Nationalbibliothek, aufgenommen am 3. Juli 2009)...
...Archive (hier jenes der Schweizerischen Nationalbibliothek, aufgenommen am 3. Juli 2009)...
Keystone
...oder Theater (Schauspielhaus Zürich, Aufnahme vom 7. Dezember 2011).
...oder Theater (Schauspielhaus Zürich, Aufnahme vom 7. Dezember 2011).
Keystone
Eine Studentin durchsucht Regale mit Buechern in der Bibliothek der Universitaet Zuerich, aufgenommen am 1. April 2004.  (KEYSTONE/Martin Ruetschi)  === ,  === === ELECTRONIC IMAGE, , , SAT ===
Eine Studentin durchsucht Regale mit Buechern in der Bibliothek der Universitaet Zuerich, aufgenommen am 1. April 2004. (KEYSTONE/Martin Ruetschi) === , === === ELECTRONIC IMAGE, , , SAT ===
Keystone
Ein Tram der Baselland Transport AG faehrt vor dem Schauspielhaus vorbei in Basel am Samstag, 5. Februar 2011. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Ein Tram der Baselland Transport AG faehrt vor dem Schauspielhaus vorbei in Basel am Samstag, 5. Februar 2011. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Keystone
Eine Mitarbeiterin zieht am 6. April 2006 eine Archivierungsschachtel aus einem Regal im Schweizerischen Sozialarchiv in Zuerich, dass dieses Jahr sein 100 jaehriges Bestehen feiert. Seit der Gruendung hat sich das Sozialarchiv auf die Dokumentation der sogenannten sozialen Frage, sozialer Bewegungen und des gesellschaftlichen Wandels konzentriert. Als Spezialbibliothek und als thematisch orientiertes Archiv verfuegt es heute ueber einmalige Quellenbestaende, die fuer Forschungsarbeiten und Ausstellungen sowohl im Inland als auch im Ausland rege benutzt werden. (KEYSTONE/Martin Ruetschi) === ,  === === SAT ===
Eine Mitarbeiterin zieht am 6. April 2006 eine Archivierungsschachtel aus einem Regal im Schweizerischen Sozialarchiv in Zuerich, dass dieses Jahr sein 100 jaehriges Bestehen feiert. Seit der Gruendung hat sich das Sozialarchiv auf die Dokumentation der sogenannten sozialen Frage, sozialer Bewegungen und des gesellschaftlichen Wandels konzentriert. Als Spezialbibliothek und als thematisch orientiertes Archiv verfuegt es heute ueber einmalige Quellenbestaende, die fuer Forschungsarbeiten und Ausstellungen sowohl im Inland als auch im Ausland rege benutzt werden. (KEYSTONE/Martin Ruetschi) === , === === SAT ===
Keystone
Opernhaus Zuerich (undatierte Aufnahme). (KEYSTONE/str) === SCAN ===
Opernhaus Zuerich (undatierte Aufnahme). (KEYSTONE/str) === SCAN ===
Keystone
Zuschauerreihen im renovierten und erweiterten "Studio 4" des Filmpodiums in Zuerich, undatierte Aufnahme. Das Filmpodium gehoert zum Kulturangebot der Stadt Zuerich, es soll das kommerzielle Kinoangebot ergaenzen. (KEYSTONE/PRAESIDIALDEPARTEMENT ZUERICH/Str)  === , ,  === === HANDOUT, NO SALES, NO ARCHIVES, EDITORIAL USE ONLY BW ONLY ===
Zuschauerreihen im renovierten und erweiterten "Studio 4" des Filmpodiums in Zuerich, undatierte Aufnahme. Das Filmpodium gehoert zum Kulturangebot der Stadt Zuerich, es soll das kommerzielle Kinoangebot ergaenzen. (KEYSTONE/PRAESIDIALDEPARTEMENT ZUERICH/Str) === , , === === HANDOUT, NO SALES, NO ARCHIVES, EDITORIAL USE ONLY BW ONLY ===
Keystone
Keystone
Das Gedenkzimmer mit dem Empire-Fauteuil im Thomas Mann-Archiv im Bodmerhaus in Zuerich am 2. Februar 2006. Das Thomas Mann Archiv befindet sich im Bodmerhaus unterhalb der Universitaet Zuerich. Es ist mit seinem Gedenkzimmer und der Nachlassbibliothek Thomas Manns nicht nur ein musealer Ort, sondern es ist das Zentrum der Thomas Mann-Forschung. Es befinden sich dort der groesste Teil des Nachlasses, insbesondere Autographen, Arbeitsmappen und Briefe.  (KEYSTONE/Gaetan Bally)  === ,  ===
Das Gedenkzimmer mit dem Empire-Fauteuil im Thomas Mann-Archiv im Bodmerhaus in Zuerich am 2. Februar 2006. Das Thomas Mann Archiv befindet sich im Bodmerhaus unterhalb der Universitaet Zuerich. Es ist mit seinem Gedenkzimmer und der Nachlassbibliothek Thomas Manns nicht nur ein musealer Ort, sondern es ist das Zentrum der Thomas Mann-Forschung. Es befinden sich dort der groesste Teil des Nachlasses, insbesondere Autographen, Arbeitsmappen und Briefe. (KEYSTONE/Gaetan Bally) === , ===
Keystone
1 / 15

Pius Knüsel stellt im aktuellen «Spiegel» ein, wie er sagt, «Gedankenexperiment» an. Spielen wirs doch mal kurz durch, das Experiment. Teil eins: Sie müssen die Hälfte aller Schweizer Kulturinstitutionen streichen. Welche nehmen Sie, Herr Meier? (lacht laut) Das haben Sie jetzt aber sehr klug gemacht – oder auch nicht: Da kann ich Ihnen nämlich nicht dienen, Namen werden Sie von mir nicht hören. Welche Institutionen von Grossbanken und vom Staat besonders üppig alimentiert werden, ist aber ja wohl klar...

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen