Salzburger Stier 2018 geht an Christoph Simon

Der 45-jährige Berner Satiriker, Kabarettist und Autor wird mit dem renommierten Kabarettpreis geehrt.

Christoph Simon bei seinem Auftritt am TEDxBern im Herbst 2016.
Video: Youtube/TEDx Talks

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bevor Simon sich dem Schreiben und Reisen widmete, studierte er Musik an der Swiss Jazz School in Bern. «Seither steckt die Welt in seinen Figuren und die Musik in seinen Sätzen», schrieb die Jury am Mittwoch in einer Medienmitteilung. 2014 und 2015 gewann der Emmentaler die Schweizer Meisterschaften im Poetry Slam, seither steht er auch als erzählender Satiriker und Kabarettist auf der Bühne. Die Jury lobt den 1972 geborenen Künstler für seine Scharfsinnigkeit.

«Wenn er auf die Bühne tritt, dann wird es still, dann wird es leise lustig, und manchmal zittern seine zarten Hände. In gleichförmigem, fast monotonem Berndeutsch und mit betörender Präsenz erzählt er seine Geschichten», schrieb die deutsche Wochenzeitung «Die Zeit» über den Berner Kabarettisten. «Da ist kein Stocken und Verhaspeln, kein Wort zu viel, kein Atemholen einfach so.»

Simon, der Romane, Kinderbücher und Gedichte publizierte, tourt 2018 mit seinem dritten Solo-Programm «Der Richtige für fast alles» durch die Schweiz und Deutschland. Der Salzburger Stier wird am 4. und 5. Mai bereits zum 37. Mal vergeben, die Preisverleihung findet in Halle an der Saale (D) statt. Preisträger sind jeweils Künstler aus der Schweiz, Österreich und Deutschland, sie erhalten je umgerechnet fast 7000 Schweizer Franken.

Die österreichischen Gewinner 2018 heissen Science Busters, die deutschen Gewinner sind Pigor & Eichhorn. Die Auszeichnung wird jeweils von den öffentlich-rechtlichen Radiostationen der Schweiz, Österreichs, Deutschlands und Südtirols vergeben. (sda)

Erstellt: 11.10.2017, 13:53 Uhr

Artikel zum Thema

Hazel Brugger erhält den Salzburger Stier 2017

Die 22-jährige Schweizer Slam Poetin, Kolumnistin und Kabarettistin bekommt den renommierten Kabarettpreis. Mehr...

Vom Hausmann zum Comedian

Ein Berner in Zürich bekommt den Salzburger Stier. Dabei ist Bänz Friedli erst seit kurzem Humorist. Zuvor war er vieles andere, etwa der jüngste Exekutivpolitiker der Schweiz. Mehr...

«Unglaubliche Aufmerksamkeit» für Schweizer Auftritt in Leipzig

Die letzten Veranstaltungen der Leipziger Buchmesse sind über die Bühne gegangen. Der der Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband zeigt sich überaus zufrieden mit dem «Auftritt Schweiz». Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Sieben super Suppen
Geldblog Wachstum oder Ertrag?
Mamablog Ach, das kinderlose Leben…

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Bis die letzte Strähne sitzt: Eine Assistentin toupiert die Haare Donald Trumps in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett in Berlin. (17. Oktober 2017)
(Bild: Fabrizio Bensch) Mehr...